Sport Fußball

2. Bundesliga: Düsseldorf verliert in Heidenheim

Heidenheim | Am 30. Spieltag der 2. Bundesliga hat der 1. FC Heidenheim 3:1 gegen Tabellenführer Fortuna Düsseldorf gewonnen. Durch den Sieg rückt Heidenheim von Relegationsplatz 16 auf Rang 13 vor, Düsseldorf hat nur noch zwei Punkte Vorsprung auf Verfolger Nürnberg. Die Gastgeber gingen in der 23. Minute durch Nikola Dovedan in Führung.

Die Düsseldorfer fanden zunächst keine Antwort auf den Rückstand. Kurz nach dem Seitenwechsel konnten sie aber durch Takashi Usami ausgleichen. Die Freude währte allerdings nicht lange, da Dovedan fünf Minuten später mit seinem zweiten Treffer des Tages den alten Abstand wieder herstellte.

Zu diesem Zeitpunkt war eigentlich die Fortuna am Drücker. In der 79. Minute sorgte Kevin Kraus mit dem dritten Treffer der Hausherren für die Entscheidung. Am 31. Spieltag trifft Düsseldorf auf Ingolstadt, Heidenheim spielt in Berlin.

Die Ergebnisse der Parallel-Begegnungen: FC Ingolstadt 04 - 1. FC Nürnberg 1:1, SV Darmstadt 98 - Eintracht Braunschweig 1:1.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Leipzig | Der Präsident des Sächsischen Fußball-Verbandes, Hermann Winkler, hat die vorzeitige Vertragsverlängerung von Bundestrainer Joachim Löw scharf kritisiert. "Normalerweise zählt erst Leistung, dann Vertrag, dann ordentliche Entlohnung", sagte er dem ARD-Magazin "Fakt". Der Vertrag sei bis 2020 gültig gewesen.

Moskau | Frankreich ist Fußball-Weltmeister. Die Équipe Tricolore gewann das Finale am Abend in Moskau gegen Kroatien mit 4:2. Ein Eigentor von Mario Mandzukic nach einem unberechtigten Freistoß in der 19. Minute brachte Frankreich in Führung, Ivan Perisic konnte aber in der 28. Minute ausgleichen. In der 38. Minute verwandelte Antoine Griezmann einen Elfmeter nach einem besonders streng geahndeten und vermutlich unbeabsichtigten Handspiel, der Schiedsrichter hatte sich dafür lange mit den Videoaufnahmen beschäftigen müssen.

Sankt Petersburg | Bei der Fußball-WM in Russland hat Belgien das Spiel um Platz drei gegen England mit 2:0 gewonnen. Thomas Meunier erzielte bereits in der 4. Minute den Führungstreffer. Die Engländer zeigten sich wenig motiviert und insbesondere in der Spitze mit zu wenig Tempo.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS