Sport Fußball

2. Bundesliga: Fürth gewinnt Frankenderby gegen Nürnberg

Nürnberg | Am neunten Spieltag der 2. Bundesliga hat der 1. FC Nürnberg 2:3 gegen die SpVgg Greuther Fürth verloren. Fürth rückt damit an die Tabellenspitze vor, während Nürnberg aktuell nur auf dem 13. Platz steht. Die Gäste konnten im Frankenderby bereits in der dritten Minute durch einen Treffer von Håvard Nielsen in Führung gehen.

Manuel Schäffler traf allerdings nur fünf Minuten später zum Ausgleich. Dennoch blieb Fürth die spielbestimmende Mannschaft, hatte aber zunächst in der Offensive nicht genug Ideen. Im Endeffekt sorgte eine Einzelaktion für die erneute Führung: Nielsen traf in der 36. Minute per Distanzschuss.

Kurz nach dem Seitenwechsel wurden die Hausherren erneut auf dem falschen Fuß erwischt: Branimir Hrgota traf nach einer schönen Kombination. Im Anschluss überließen die Gäste zunehmend den Nürnbergern das Spiel. Diese fanden aber lange nicht ins Spiel zurück.

In der Schlussphase wurde es dann aber doch noch einmal spannend, da Nikola Dovedan in der 78. Minute den Anschlusstreffer erzielte. Das Tor war eher ein Zufallsprodukt, da der Fürther Hans Nunoo Sarpei im eigenen Strafraum ausgerutscht war und dabei den Ball verloren hatte. Zum Ausgleich reichte es am Ende aber nicht mehr.

Für Fürth geht es am kommenden Samstag gegen Heidenheim weiter, Nürnberg ist am Sonntag in Paderborn gefordert. Die Ergebnisse der Parallelbegegnungen: 1. FC Heidenheim - Hamburger SV 3:2, Hannover 96 - Holstein Kiel 0:3.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

wehrle_2112012

Köln | Als bislang erster bekannter Bundesligaverein verhandelt der 1. FC Köln laut eines Medienberichts womöglich über staatliche Corona-Hilfe. Das "Handelsblatt" (Dienstagausgabe) schreibt in seiner Dienstagausgabe unter Berufung auf "mehrere mit der Sache betraute Personen", der Klub habe beim Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) angefragt, welche Staatshilfen in Frage kämen. Unter anderem soll über eine Bürgschaft in Höhe von rund zehn Millionen Euro gesprochen worden sein, schreibt die Zeitung.

Sinsheim | Zum Abschluss des 18. Spieltags in der Fußball-Bundesliga hat 1899 Hoffenheim gegen den 1. FC Köln mit 3:0 gewonnen.

Leverkusen | Am 18. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat Bayer 04 Leverkusen im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg mit 0:1 verloren. Bayer 04 legte los wie die Feuerwehr und hatte in der dritten Minute die erste große Chance, als Amiri den Ball an Casteels vorbeibekam, Lacroix aber klärte und anschließend auch gegen Alario rettete. In der sechsten Minute traf Alario mit seinem Kopfball den rechten Pfosten.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >