Sport Fußball

2. Bundesliga: Nürnberg entässt Cheftrainer Canadi

Nürnberg | Der Fußball-Zweitligist 1. FC Nürnberg hat seinen bisherigen Cheftrainer Damir Canadi mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden. Die sportliche Verantwortung übernehme vorerst Nürnbergs U21-Coach Marek Mintál, teilte der Verein am Dienstagnachmittag mit. Mintál werde das Team ab Mittwoch auf das anstehende Heimspiel am Sonntag gegen Arminia Bielefeld vorbereiten.

Unterstützt werde er dabei von Co-Trainer Ahmet Koc. Man habe die Situation "selbstkritisch und ehrlich analysiert" und sei "gemeinsam zu dem Entschluss gekommen, dass es der richtige Schritt ist, die Zusammenarbeit zu beenden", so der Fußball-Zweitligist weiter. Am Montagabend hatte der 1. FC Nürnberg im Auswärtsspiel beim VfL Bochum mit 1:3 verloren und steht aktuell auf dem elften Tabellenplatz.

Es sei "ein offenes Gespräch" gewesen, in dem man die Entwicklungen "kritisch bewertet" habe und am Ende der Meinung gewesen sei, "dass es im Interesse des Vereins ist, der Mannschaft einen neuen Impuls zu geben. Ich danke dem Verein und seinen Fans für die Zeit hier in Nürnberg und wünsche dem Club, dass er die gesteckten Ziele erreicht", sagte Canadi zu seiner Entlassung.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Frankfurt/Main | Der virtuelle Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat für die Fortsetzung des Spielbetriebs der 3. Liga ab dem 30. Mai gestimmt. 222 Delegierte stimmten am Montagnachmittag für einen entsprechenden Antrag und bestätigten damit das Vorgehen des DFB-Präsidiums. Gegen den Antrag stimmten zwölf Delegierte, 16 Vertreter enthielten sich.

Köln | In der letzten Sonntagspartie des 27. Bundesliga-Spieltags ist das rheinische Derby zwischen dem 1. FC Köln und Fortuna Düsseldorf mit einem 2:2 unentschieden ausgegangen. Düsseldorf war lange in Führung und hatte die Partie eigentlich im Griff. Kenan Karaman legte gegen Ende der ersten Halbzeit vor (41.), Erik Thommy legte in der 61. Minute nach.

München | Am 27. Spieltag in der Fußball-Bundesliga haben die Bayern ihre Spitzenposition verteidigt und den Abstand auf die Verfolger mit einem 5:2 gegen Eintracht Frankfurt aufrechterhalten.

karnevals

Über 80 Karnevalsgesellschaften, Bands, Rednerinnen und Redner folgten der Einladung von report-K und plauderten am Roten Fass über die Session, das Motto, ihre Lieblingsveedel und mehr:

Der Kölner Karneval plaudert am Roten Fass von report-K.de, Kölns Internetzeitung über die Session 2020.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Fleumes filettiert

fleumes_filettiert

In der Gastkolumne „Fleumes filettiert“ blickt Gisbert Fleumes bei report-K auf liebevoll charmante Art und mit spitzer Feder auf Köln, das Stadtleben am Nabel des Rheins und mehr ...

Folge Eins: Wir sind Weiberfastnacht breit

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >