Sport Fußball

Bericht: DFB leitet Verfahren gegen Leverkusen-Trainer Herrlich ein

Leverkusen | Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) will offenbar ein Ermittlungsverfahren gegen den Leverkusener Trainer Heiko Herrlich einleiten. Das berichtet die "Welt" (Freitagsausgabe). Herrlich hatte sich im DFB-Pokalspiel gegen Borussia Mönchengladbach eine "Schwalbe" geleistet.

Nach einem leichten Kontakt mit den Gladbacher Spieler Denis Zakaria war er zu Boden gegangen, hatte sich allerdings später für die Aktion entschuldigt. Herrlich wird nun vom DFB zu einer Stellungnahme aufgefordert. Dafür hat er nach Informationen der Zeitung wegen der Winterpause eine verlängerte Frist; bis zum 2. Januar soll er seine Sicht der Dinge darlegen.

Verbandsintern wird davon ausgegangen, dass es zu keiner Spielsperre kommen wird, sondern der Trainer mit einer Geldstrafe davonkommt, schreibt die "Welt".

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Bielefeld | Der Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld hat den bisherigen Cheftrainer Jeff Saibene von seinen Aufgaben entbunden. Auch Co-Trainer Carsten Rump werde freigestellt, teilte der Verein am Montagnachmittag mit. Über die künftige Besetzung der Trainerposition werde man "zeitnah" informieren.

Mönchengladbach | Am 14. Spieltag der Fußball-Bundesliga hat Borussia Mönchengladbach gegen den VfB Stuttgart mit 3:0 gewonnen. Das erste Tor des Spiels fiel in der 69. Minute: Florian Neuhaus flankte von der linken Strafraumecke auf Raffael, der aus fünf Metern einen Kopfballtreffer erzielte. Das zweite Tor schoss Neuhaus in der 77. Spielminute nach einer Vorlage von Thorgan Hazard.

Dresden | Am 16. Spieltag der 2. Bundesliga hat Dynamo Dresden 0:2 gegen Holstein Kiel verloren. Die Sachsen bleiben damit im Tabellenmittelfeld, während Kiel auf den vierten Rang vorrückt. In der Anfangsphase war Dynamo das bessere Team.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN