Sport Fußball

Champions League: FC Bayern gewinnt in Piräus

Piräus | Am dritten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase hat der FC Bayern München im Auswärtsspiel bei Olympiakos Piräus mit 3:2 gewonnen. In der 23. Minute erzielte Youssef El-Arabi das Führungstor für Piräus. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld hatten die Hausherren das Spiel schnell auf die linke Außenbahn verlagert.

Olympiakos-Verteidiger Kostas Tsimikas flankte anschließend auf Höhe des Elfmeterpunkts vor den langen Pfosten, wo El-Arabi höher als Bayerns Abwehrspieler Benjamin Pavard sprang und das Leder aus gut sechs Metern ins kurze Eck köpfte. Robert Lewandowski erzielte in der 34. Minute den Ausgleichstreffer für die Bayern. Nach einer Hereingabe von der rechten Seite hatte Bayern-Stürmer Thomas Müller den Ball aus zentralen 15 Metern mit dem rechten Spann wuchtig auf die linke Ecke geschossen.

Piräus` Torhüter José Sá konnte den Schuss zwar noch nach vorne abwehren, doch Münchens Stürmer Lewandowski knallte die Kugel aus kurzer Distanz mit links eiskalt ins Tor. In der 62. Minute erzielte erneut Lewandowski das Führungstor für die Bayern. Ein Eckball von Philippe Coutinho von der linken Seite war nach Müllers Kopfball vor Lewandowskis Füßen gelandet, der das Leder mit dem rechten Fuß aus fünf Metern an Piräus` Torhüter Sá vorbei in die Maschen schoss.

Corentin Tolisso baute die Münchner Führung in der 75. Minute noch weiter aus. Der Münchner Abwehrspieler David Alaba hatte den Ball von der linken Seite zu seinem Teamkollegen Coutinho gepasst, der aus 14 Metern auf das Tor schoss. Der Schuss wurde von Olympiakos-Verteidiger Ruben Semedo abgeblockt, sodass das Leder bei Tolisso landete, der die Kugel von der zentralen Kante des Strafraums mit dem rechten Innenrist präzise in den rechten Torwinkel zirkelte.

In der 79. Minute erzielte Guilherme dos Santos noch den Anschlusstreffer für Olympiakos durch einen Distanzschuss aus 30 Metern, den Bayerns Mittelfeldspieler Thiago noch unhaltbar abfälschte.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Hamburg | Der Hamburger SV trennt sich von Cheftrainer Dieter Hecking. Das teilte der Fußball-Zweitligist am Samstagnachmittag mit. Der am 30. Juni abgelaufene Vertrag werde nicht verlängert, hieß es von Vereinsseite.

Würzburg | Am 38. Spieltag der 3. Liga haben die Würzburger Kickers im Heimspiel gegen den Halleschen FC mit 2:2 unentschieden gespielt und steigen in die 2. Fußball-Bundesliga auf, während der FC Ingolstadt nach dem 2:0-Auswärtserfolg gegen 1860 München in die Relegation gegen den 1. FC Nürnberg geht. Drittligameister Bayern München II ist nicht aufstiegsberechtigt. Beide Teams taten sich in Würzburg lange schwer, konnten sich keine echten Chancen erspielen.

Berlin | Im Finale des DFB-Vereinspokals hat Bayern München sich gegen Bayer 04 Leverkusen mit 4:2 durchgesetzt und kann nach der 30. Deutschen Meisterschaft nun auch den insgesamt 20. Pokalerfolg feiern. Beide Mannschaften störten früh im Spielaufbau und ließen wenig zu. Die erste gute Chance hatten die Bayern in der zehnten Spielminute, als Coman von der Strafraumgrenze in die Arme von Hradecky schoss.

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >