Sport Fußball

DFB-Pokal: Braunschweig besiegt Hertha bei Torfestival

Braunschweig | In der ersten Runde des DFB-Pokals hat Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig gegen Bundesligist Hertha BSC Berlin mit 5:4 gewonnen. Der Außenseiter ging früh in Führung, als Martin Kobylanski in der zweiten Spielminute einen direkten Freistoß aus 25. Metern per Aufsetzer im Netz unterbrachte. Hertha wirkte geschockt und fing sich in der 17. Minute den zweiten Gegentreffer, als Mittelstädt nach einer Ecke von Nikolaou angeköpft wurde und den Ball ins eigene Tor lenkte.

In Minute 23 dann aber der Anschluss für Hertha, als Lukebakio nach einer Cunha-Ecke mustergültig einköpfte, diesmal auf der richtigen Seite. Es ging Schlag auf Schlag: Matheus Cunha traf in Minute 29 auch noch selbst, als er aus halblinker Position ins Braunschweiger Tor schlenzte. Nach einem gemeinsamen Foul von Rekik und Leckie an Ben Balla im Strafraum verwandelte wiederum Kobylanski per Strafstoß in der 44. Minute zur erneuten Führung für die Niedersachsen.

Hertha drückte in der zweiten Hälfte mehr und kam in Spielminute 65 zum verdienten Ausgleich durch Pekarik nach starker Cunha-Vorarbeit. Doch dabei blieb es nicht lange: der überragende Kobylanski traf erneut nach Vorlage von Kaufmann vom Strafraumrand. Nach herrlicher Vorarbeit per Hacke durch Ben Balla in der 73. Minute traf Abdullahi sogar zum fünften Tor für den Zweitligisten.

Das sollte aber noch nicht die Entscheidung sein: in Minute 83 traf Lukebakio nach einer starken Einzelleistung, wobei BTSV-Keeper Fejzic allerdings nicht gut aussah. Die Berliner warfen alles nach vorne, konnten aber keinen weiteren Treffer mehr erzielen. Somit endete ein wahres Torspektakel mit dem Weiterkommen für den Zweitligisten gegen den Erstligisten.

Im Parallelspiel des DFB-Pokals verlor Regionalligist TSV Havelse mit 1:5 gegen Bundesligist FSV Mainz 05.

DFB-Pokalspiel zwischen Schweinfurt und Schalke zunächst abgesetzt

Die Spielleitung für den DFB-Pokal hat das für Sonntag, 13. September 2020, geplante Spiel zwischen dem 1. FC Schweinfurt 05 und dem FC Schalke 04 zunächst abgesetzt. Das teilte der Deutsche Fußballbund (DFB) am Freitagabend mit. "Hintergrund ist die noch nicht rechtskräftige Entscheidung des Landgerichts München I im Fall Türkgücü München. Über die Neuansetzung der Partie wird der DFB entscheiden, sobald die juristische Klärung herbeigeführt ist", hieß es von Verbandsseite. Das Münchener Gericht hatte zuvor entschieden: "Der BFV wird verpflichtet, die Meldung des 1. FC Schweinfurt 05 e.V. für die erste Hauptrunde des DFB-Pokals 2020/2021 vom 6. September 2020 vorläufig zu widerrufen und stattdessen Türkgücü München für die erste Hauptrunde des DFB-Pokals 2020/2021 vorläufig zu melden. Der DFB wird verpflichtet, den Widerruf der Meldung des 1. FC Schweinfurt 05 e.V. und die Meldung von Türkgücü München vorläufig zuzulassen", hieß es in dem Beschluss.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Berlin | Am zweiten Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat Hertha BSC Berlin zuhause gegen Eintracht Frankfurt mit 1:3 verloren. Die Eintracht kam schwungvoll in die Partie und spielte zielstrebig Richtung Berliner Tor. André Silva zielte in der 25. Minute nach Touré-Flanke mit seinem Kopfball nur knapp neben den Kasten.

Bochum | Zum Abschluss des ersten Spieltags der 2. Bundesliga hat St. Pauli dank eines späten Doppelschlags einen Fehlstart in die neue Saison verhindert. Die "Kiezkicker" trennten sich mit einem 2:2-Unentschieden vom VfL Bochum. In einer bis zur Schlussphase ereignisarmen Begegnung waren die Bochumer vor 3.500 Zuschauern das etwas aktivere Team, ohne den Gästen jedoch gefährlich zu werden.

Köln | Der 1. FC Köln verpflichtet den griechischen Nationalspieler und Außenstürmer Dimitris Limnios bis 2024. Limnios wechselt von Paok Thessaloniki an den Rhein. Limnios ist 22 Jahr alt und soll nach Quarantäne und positivem Corona-Test am Dienstag in das Mannschaftstraining beim Erstligisten, der sein erstes Saisonspiel verloren hat, einsteigen.

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >