Sport Fußball

DFB-Pokal: Leverkusen nach Sieg gegen Frankfurt im Achtelfinale

Leverkusen | Im Nachholspiel der zweiten Runde des DFB-Pokals hat Bayer 04 Leverkusen zuhause gegen Eintracht Frankfurt mit 4:1 gewonnen und den Einzug ins Achtelfinale perfekt gemacht. Die Hessen erwischten den deutlich besseren Start, als Kamadas Hereingabe von rechts in der sechsten Minute über Silva bei Younes landete und der 27-Jährige trocken versenkte. Leverkusen fand anschließend besser in die Begegnung, beide Mannschaften agierten offensiv engagiert.

In der 27. Minute gelang der Bosz-Elf der Ausgleich, als Durm mit einem Handspiel im Strafraum einen Elfmeter verschuldete, den Alario cool halblinks verwandelte, während Trapp nach rechts sprang. Danach wurde die Partie deutlich zerfahrener. In der 41. Minute versuchte Wendell es mit einem strammen Schuss aus 23 Metern, Frankfurts Keeper parierte aber stark.

Es blieb beim Unentschieden zu Pause. Nach dem Seitenwechsel drehte die Werkself das Spiel, als Tapsoba in der 49. Minute nach Flanke von Demirbay einköpfte. Besonders ärgerlich für die Eintracht: der Innenverteidiger stand bei seinem Tor wohl im Abseits, den VAR gibt es aber erst ab der nächsten Runde.

In der 67. Minute legte der Gastgeber sogar nach, als Amiri sich bei einem starken Solo gegen Barkok durchsetzte, rechts im Sechzehner Diaby anspielte und der Franzose Trapp überwand. In der 73. gerieten die Hausherren jedoch in Unterzahl, als Silva auf dem Weg zum Bayer-Tor von Tah als letzter Mann gefällt wurde und der deutsche Nationalspieler mit Glatt-Rot vom Feld musste. Das konnte die Hütter-Elf jedoch nicht mehr für Zählbares nutzen, in der 86. Minute verzog Hrustic freistehend aus zwölf Metern.

In der 87. Minute schickte Demirbay stattdessen Diaby aus der eigenen Hälfte Richtung Trapp und der 21-Jährige entschied die Begegnung endgültig. Mit dem Sieg trifft Leverkusen nun im Achtelfinale auswärts auf Regionalligist Rot-Weiß Essen.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Köln | Die Sportreporterin Sabine Töpperwien hört auf. Das gab der WDR in Köln bekannt. Die legendäre Sportjournalistin gehe aus gesundheitlichen Gründen am Monatsende in den Ruhestand.

Gelsenkirchen (dts Nachrichtenagentur) - Am 17. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat der FC Schalke 04 zuhause gegen den 1. FC Köln mit 1:2 verloren. Beide Teams waren von Beginn an auf Defensivaufgaben bedacht, keiner wollte hier in Rückstand geraten. In der 31. Minute war es dann Köln, das den ersten Treffer des Abends vorlegte, als Fährmann eine Ecke nicht richtig abwehren konnte, Drexler auf Czichos flankte und der Verteidiger einnickte.

Mönchengladbach | Am 17. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat Borussia Mönchengladbach zuhause gegen den SV Werder Bremen mit 1:0 gewonnen. Die Rose-Elf kam besser in die Partie und hatte in der 15. Minute die erste große Gelegenheit durch Wolf, der allein vor Pavlenka gerade noch von Friedl stark abgegrätscht wurde. In der 27. Minute die erste gute Gelegenheit für Werder, als Schmid vor dem Sechzehner volley auf den rechten Knick zielte und Sommer glänzend parierte.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >