Sport Fußball

dfb_pokal_feature1252012b

DFB-Pokalfinale: 2019 gibt’s das Jubiläum

Köln | Im kommenden Jahr findet das DFB-Pokalfinale der Fußball-Frauen bereits zum zehnten Mal im Rheinenergie-Stadion statt. Der Kartenvorverkauf für den 1. Mai 2019 ist Anfang August angelaufen.

Wie das Presseamt der Stadt Köln am heutigen Dienstag ankündigte, soll das Pokalfinale auch im kommenden Jahr wieder durch das Fan- und Familienfest auf den Vorwiesen eingerahmt werden. Zahlreiche Aktionen zum Mitmachen und ein Bühnenprogramm sollen im Vorfeld des großen, sportlichen Highlights wieder Tausende Menschen in den Sportpark Müngersdorf locken.

In diesem Jahr sahen rund 15.000 Zuschauerinnen und Zuschauer die Finalpartie zwischen dem VFL Wolfsburg und Bayern München. Im Durchschnitt kamen seit der Premiere 2010 etwas mehr als 18.000 Zuschauer zu den Endspielen. Den Rekord hält das Endspiel im Premierenjahr mit 26.282 Zuschauern, 2015 kamen mit etwas mehr als 14.000 die wenigsten. Vergleicht man diese Zahlen mit dem Durchschnitt bei Spielen der Frauen-Fußball-Bundesliga (rund 800), wird der besondere Charakter der Pokalendspiele deutlich.

Und so wollen die Verantwortlichen des DFB bereits frühzeitig dafür sorgen, dass auch beim Jubiläum das Zuschauerinteresse hochbleibt. Wer bis zum 30. September dieses Jahres Tickets erwerben will, bekommt einen Frühbucherrabatt. Dann kostet der Eintritt ins Stadion 17 (Kategorie 2) bzw. 25 Euro (Kategorie 1). Die ermäßigten Eintrittspreise liegen bei 13 bzw. 17 Euro. Außerdem werden in der Kategorie 3 Tickets für 15 Euro (ermäßigt 10 Euro) angeboten. Diese Kategorie ist vom Frühbucherrabatt ausgeschlossen.

Karten können unter anderem im DFB-Ticketshop über die Tickethotline (Telefon 069/6500-8500) und die Fan-Shops des 1. FC Köln bezogen werden.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Magdeburg | Zum Abschluss des 5. Spieltags in der 2. Liga haben sich Magdeburg und Bielefeld am Montagabend mit einem 0:0 unentschieden getrennt.

Berlin | BMW soll laut eines Zeitungsberichts exklusiver Autopartner von Bayern München werden.

Köln | Am dritten Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat Borussia Mönchengladbach gegen den FC Schalke 04 mit 2:1 gewonnen. Der Abwehrspieler Matthias Ginter erzielte per Kopf bereits in der 3. Minute die frühe Führung zum 1:0 für die Gladbacher nach einem Eckstoß, den Jonas Hofmann ausgeführt hatte. Danach war Gladbach über weite Strecken des Spiels besser, bis Schalke durch Salif Sané und Mark Uth zu Torchancen kam.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN