Sport Fußball

bier_pixaaby_14082019

DFB sucht weiterhin nach neuem Biersponsor

Frankfurt/Main | Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) steht erstmals seit Jahrzehnten ohne Biersponsor da. Seit der langjährige Partner Bitburger den Vertrag gekündigt hatte und zunächst vielversprechende Gespräche mit Krombacher bisher zu keinem Ergebnis geführt hätten, fehle ein Vertragsabschluss, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Das gilt für die Nationalmannschaft wie auch für die Spiele im DFB-Pokal.

"Der DFB sondiert weiterhin den Markt in diesem Bereich", teilte der Verband der Zeitung mit. Bitburger war seit 1992 Sponsor des DFB und hatte den zur vergangenen Saison auslaufenden Vertrag schon Anfang 2017 gekündigt. Im vergangenen Jahr kam Krombacher als Nachfolger ins Gespräch.

Doch bis heute ist kein Vertrag mit der Privatbrauerei aus dem Siegerland geschlossen worden. Zwar will Krombacher nicht bestätigen, dass die Verhandlungen endgültig gescheitert seien, doch es gibt offenkundig keine Fortschritte: "Wir sind nach wie vor mit dem DFB in Kontakt, aber die Gespräche sind wie bisher lose und ergebnisoffen", sagte ein Sprecher der Brauerei der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Ob der DFB mit anderen Braukonzernen spricht, ist ungewiss.

Deutschlands größte Brauerei-Gruppe Radeberger teilte auf Nachfrage mit, es gebe keinen Kontakt zum DFB wegen eines möglichen Sponsorings. Auch Veltins und Warsteiner winken ab. Zwischen 10 und 15 Millionen Euro solle der DFB jedes Jahr von seinem Biersponsor gefordert haben, berichtet die Zeitung weiter.

Angeblich soll der neue Angebotspreis zuletzt jedoch erheblich reduziert worden sein.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Köln | Vor drei Monaten wählte die Mitgliederversammlung des 1. FC Köln einen neuen Vorstand. Jetzt ist einer der beiden Vizepräsidenten Jürgen Sieger zurückgetreten. Aus dem Mitgliederrat rückt nun Carsten Wettich nach.

Düsseldorf | In der Samstagabendpartie des 15. Bundesliga-Spieltags hat RB Leipzig bei Fortuna Düsseldorf mit 3:0 gewonnen. Patrik Schick legte schon in der 2. Minute vor, danach passierte erstmal lange nichts Verwertbares. Leipzig lies mehrere hochkarätige Chancen liegen, aber auch Düsseldorf hatte bei einer der wenigen guten Offensivszene die Chance zum Ausgleich.

Heidenheim | Am 17. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga haben sich der 1. FC Heidenheim 1846 und Arminia Bielefeld mit einem 0:0 unentschieden getrennt. In der ersten Viertelstunde erarbeitete sich Heidenheim durch Konstantin Kerschbaumer in der 8. Minute und Norman Theuerkauf in der 14. Minute erste nennenswerte Torchancen. In der Folge wurden die Hausherren aber zurückhaltender.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >