Sport Fußball

DFB unterstützt WM-Bewerbung von USA, Kanada und Mexiko für 2026

Frankfurt/Main | Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) unterstützt die gemeinsame Bewerbung der USA, Kanadas und Mexikos für die Fußball-Weltmeisterschaft 2026.

Auch den anderen Kandidaten Marokko betrachte der DFB aber grundsätzlich als geeignet, die WM 2026 durchzuführen, hieß es in einer Erklärung am Vorabend der Entscheidung. Grundlage des Votums des DFB seien die Ergebnisse des Evaluierungsberichts der FIFA-Task Force. Dieser Bericht bewertee in allen relevanten Teilbereichen die amerikanische Bewerbung deutlich besser als die Marokkos.

Das gelte vor allem für die Stadien, die Verkehrsinfrastruktur und die Unterbringungskapazitäten für Fans. Über die Vergabe wird am Mittwoch auf einem FIFA-Kongress in Russland entschieden.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Cottbus | Für den FC Ingolstadt ist der DFB-Pokal nach der 1. Hauptrunde beendet.

Köln | Für den 1. FC Köln war der erste Spieltag des DFB-Pokal äußerst erfolgreich. Die Kölner gewannen in Berlin. Für Viktoria Köln dagegen lief es nicht so erfolgreich. Der im rechtsrheinischen Köln spielende Klub unterlag gegen Leipzig. Alle Ergebnisse in der Zusammenfassung.

Frankfurt/Main | Die Deutsche Fußball Liga (DFL) ist von der finanziellen Schieflage eine Sportrechteunternehmens finanziell betroffen. Die "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ / Samstagausgabe) schreibt, eine internationale Agentur habe der DFL jedes Jahr bis zur Saison 2020/2021 knapp 40 Millionen Euro für Bundesliga-Fernsehrechte in 33 europäischen Ländern zahlen sollen, doch das Geld für die neue Saison sei nicht geflossen. Die DFL soll den Vertrag deswegen angeblich vorzeitig aufgrund der Zahlungsschwierigkeiten gekündigt haben.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN