Sport Fußball

Dynamo Dresden macht Aufstieg in 2. Bundesliga perfekt

Dresden | Dynamo Dresden spielt in der kommenden Saison wieder in der 2. Bundesliga. Die Sachsen gewannen am Sonntag 4:0 gegen Türkgücü München und können somit am letzten Spieltag maximal noch auf den zweiten Platz zurückfallen. Die Tore für die SGD erzielten Christoph Daferner (15. Minute), Ransford-Yeboah Königsdörffer (27.), Heinz Mörschel (62.) und Panagiotis Vlachodimos (90.).

Nach einem Jahr Drittklassigkeit schafft Dresden somit den direkten Wiederaufstieg. Am letzten Spieltag wird sich im Fernduell zwischen Hansa Rostock und dem FC Ingolstadt entscheiden, wer Dynamo auf direktem Weg in die 2. Bundesliga folgt. Als Tabellenzweiter haben die Rostocker die bessere Ausgangslage - Relegationsplatz drei ist ihnen bereits sicher.

1860 München könnte am letzten Spieltag im direkten Duell gegen Ingolstadt zudem noch auf den dritten Platz vorrücken. Das Spiel in Dresden wurde am Sonntag von einem umfangreichen Polizeieinsatz begleitet. Fans waren im Stadion nicht zugelassen, in unmittelbarer Umgebung gab es aber einen starken Zulauf von Vereinsanhängern.

Teilweise wurde Pyrotechnik angezündet. Laut Polizei kam es auch zu Angriffen auf Einsatzkräfte. Zur Abwehr seien "Reizstoffe" eingesetzt worden, hieß es.

Weitere Entscheidung im Aufstiegsrennen vertagt

Am vorletzten Spieltag der 2. Bundesliga haben sowohl Holstein Kiel als auch der VfL Bochum es verpasst, den Aufstieg perfekt zu machen. Kiel unterlag beim Karlsruher SC mit 2:3, während Bochum beim 1. FC Nürnberg nur 1:1 spielte. Parallel gewann die SpVgg Greuther Fürth 4:2 beim SC Paderborn.

Damit steht fest, dass der HSV, der 2:3 beim Abstiegskandidaten VfL Osnabrück verlor, nicht mehr aufsteigen kann. Bochum ist mit 64 Punkten Erster, Kiel folgt mit 62 Punkten, Fürth kommt auf 61 Zähler. Damit sind alle drei Teams noch im Rennen um den direkten Aufstieg.

Im Abstiegskampf bleibt es unterdessen dabei, dass die Würzburger Kickers als einziger direkter Absteiger feststehen. Eintracht Braunschweig, Osnabrück, der SV Sandhausen und Jahn Regensburg müssen noch gegen den Abstieg kämpfen. Regensburg hat die beste Ausgangslage.

Die Ergebnisse der weiteren Spiele: SV Darmstadt 98 - 1. FC Heidenheim 5:1, FC St. Pauli - Hannover 96 1:2, Fortuna Düsseldorf - Erzgebirge Aue 3:0, SV Sandhausen - Jahn Regensburg 2:0, Eintracht Braunschweig - Würzburger Kickers 1:2.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Rom/Berlin | Bei der Fußball-Europameisterschaft hat Italien das Eröffnungsspiel in Rom gegen die Türkei mit 3:0 gewonnen. Italien hatte die ganze Zeit schon den Ton angegeben, kam aber gegen die türkische Mauer im ersten Durchgang nicht an. So war es letztlich hochverdient, als Italiens Domenico Berardi in der 53. Minute im Strafraum scharf vor das Tor flankte und Merih Demiral genau an der Brust traf, der damit unfreiwillig per Eigentor für Italiens Führungstreffer sorgte.

wm2762010a

Berlin | Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetags, Helmut Dedy, hat vor Public Viewing während Fußball-Europameisterschaft gewarnt.

München | Philipp Lahm ist sich nicht sicher, ob es die richtige Entscheidung von Joachim Löw war, Mats Hummels und Thomas Müller zu nominieren. "Löw hat die zwei ausgemusterten Weltmeister zurückgeholt. Nun ist die Frage, wie sich das auf die Hierarchie auswirkt", schreibt der ehemalige Kapitän der Nationalelf in der neuesten Ausgabe seiner Kolumne bei "Zeit-Online".

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >