Sport Fußball

Europa League: Frankfurt nach Sieg gegen Donezk im Achtelfinale

Frankfurt/Main | Im Sechzehntelfinale der Europa League hat Eintracht Frankfurt gegen Schachtjor Donezk mit 4:1 gewonnen. Dadurch ziehen die Frankfurter nach dem 2:2 im Hinspiel ins Achtelfinale der Europa League ein. In der 23. Minute erzielte Luka Jović das Führungstor für die Eintracht.

Der Frankfurter Stürmer Sébastien Haller hatte seinen Teamkollegen Danny da Costa auf der rechten Seite die Linie entlang geschickt, der nach ein paar Metern den Ball mit Übersicht an den Elfmeterpunkt legte. Dort kam Jović aus dem Rückraum und knallte das Leder unter die Latte. Wenig später baute Haller in der 26. Minute die Frankfurter Führung durch einen verwandelten Elfmeter weiter aus.

Zuvor hatte Donezk-Verteidiger Mykola Matvienko einen Schuss von Sebastian Rode im Strafraum mit dem Arm geblockt, weswegen der Schiedsrichter Antonio Mateu Lahoz auf den Punkt zeigte. In der 63. Minute gelang Junior Moraes der Anschlusstreffer für Donezk. Schachtjor-Verteidiger Ismaily hatte eine scharfe Hereingabe an den Fünf-Meter-Raum geflankt, wo sich Moraes von den Frankfurter Abwehrspielern David Abraham und Martin Hinteregger löste und den Ball direkt aufs Tor brachte.

Dabei tunnelte er sogar noch Eintracht-Keeper Kevin Trapp, der das Leder erst hinter der Torlinie zu fassen bekam. In der 80. Minute baute Haller die Führung für die Eintracht noch weiter aus. Frankfurt hatte Donezk durch einen schnellen Angriff ausgekontert, indem Filip Kostić auf der linken Seite den frei stehenden Haller bediente, der nach einem Übersteiger an Donezks Torhüter Andriy Pyatov vorbei ins kurze Eck vollendete.

Ante Rebić erzielte in der 88. Minute schließlich das vierte Tor für die Frankfurter. Mijat Gaćinović hatte einen Einwurf von Schachtjor abgefangen und den Ball in den Lauf von Rebić gespielt, der aus 16 Metern mit links abzog, sodass das Leder platziert unten rechts einschlug.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Stuttgart | Tim Walter wird ab der kommenden Saison neuer Cheftrainer des aktuellen Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart. Er habe einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021 unterschrieben, teilte der Verein am Montagmittag mit. Walter ist aktuell Hauptverantwortlicher beim Zweitligisten Holstein Kiel und war zuvor im Nachwuchsbereich des FC Bayern München und des Karlsruher SC tätig.

Dresden | Der SC Paderborn 07 steht nach dem 1. FC Köln als zweiter Aufsteiger der 2. Bundesliga fest. Die Paderborner verloren zwar am letzten Spieltag 1:3 bei Dynamo Dresden, Union Berlin konnte aber nicht profitieren. Die Berliner spielten am Sonntag nur 2:2 in Bochum und blieben damit Tabellendritter.

Nürnberg | Der Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg hat Damir Canadi mit sofortiger Wirkung als neuen Cheftrainer verpflichtetet. Der Österreicher habe einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben, teilte der Verein am Sonntagnachmittag mit. "Wir haben uns bewusst für einen Neuanfang auf dieser Position entschieden", ließ sich der Nürnberger Sportvorstand Robert Palikuca zitieren.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >