Sport Fußball

Europa League: Frankfurt und Inter trennen sich torlos

Frankfurt | Im Achtelfinale der Europa League haben sich Eintracht Frankfurt und Inter Mailand am Donnerstagabend im Hinspiel mit einem torlosen Unentschieden getrennt. Dabei waren die Gäste aus Italien im ersten Durchgang die bessere Mannschaft. Die Frankfurter wirkten oft planlos und spielten zahlreiche ungenaue Pässe.

Die Italiener vergaben allerdings die beste Chance zur Führung in der 22. Minute, als Marcelo Brozovic einen Elfmeter verschoss. Eintracht-Torhüter Kevin Trapp hatte dabei die richtige Ecke geahnt und den straffen Schuss gut pariert. Nach dem Seitenwechsel agierten die Frankfurter deutlich mutiger und kamen mehrfach gefährlich vor das gegnerische Tor.

Pech hatten die Gastgeber allerdings in der 53. Minute: Nachdem Sébastien Haller von Danilo D`Ambrosio im Strafraum der Gäste zu Fall gebracht worden war, entschied der Schiedsrichter nicht auf Elfmeter. Nach heftigen Protesten musste zudem Eintracht-Trainer Adi Hütter auf die Tribüne. Eine riesige Chance vergab Martin Hinteregger in der 69. Minute, als er frei vorm Tor zum Kopfball kam - der Ball ging aber daneben.

In der Schlussphase gingen beide Team kein großes Risiko mehr ein. Aufgrund der beiden unterschiedlichen Halbzeiten war das Unentschieden am Ende auch durchaus leistungsgerecht. Das Rückspiel findet nächste Woche in Mailand statt.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Frankfurt/Main | Im Viertelfinale der Europa League hat Eintracht Frankfurt das Rückspiel gegen Benfica Lissabon mit 2:0 gewonnen. Nach dem Hinspiel, das die Frankfurter in Lissabon am vergangenen Donnerstag mit 2:4 verloren hatten, erreichte die Eintracht durch den 2:0-Sieg im Rückspiel aufgrund der Auswärtstorregel das Halbfinale der Europa League. In der 36. Minute erzielte Filip Kostic das Führungstor für die Frankfurter.

Köln | „Bereichsbetretungsverbot“ ist die Verfügung, die die Kölner Polizei gegen 60 Fußballfans von Bayer Leverkusen ausgesprochen hat. Denn sie hatten sich in Stuttgart beim Auswärtsspiel ihres Clubs an einem Ort in Cannstatt außerhalb des Stuttgarter Stadions mit anderen Fußballfans eine Auseinandersetzung geliefert.

frauen_dfb_pokal_17042019

Am 1. Mai kämpfen der VfL Wolfsburg und der SC Freiburg im Rheinenergie-Stadion um den Titel. Davor gibt es das große Familienfest für die Fans.

Köln | „Niemand hätte vor zehn Jahren gedacht, dass das DFB-Pokalfinale der Frauen in Köln so eine Erfolgsgeschichte wird. Das ist ein herausragendes Sportevent, dass sich immer weiterentwickelt hat und das ein wichtiges Element für die Sportstadt geworden ist. Die Vorfreude auf den 1. Mai ist groß“, sagt Gregor Timmer als Leiter des Sportamtes.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

KARNEVAL NACHRICHTEN

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >