Sport Fußball

Europa League: Hoffenheim gewinnt klar in Gent

Gent | Am zweiten Spieltag der Europa-League-Gruppenphase hat Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim auswärts gegen KAA Gent mit 4:1 gewonnen.

Die Gäste starteten schwungvoll und in der vierten Minute verpasste Sebastian Rudy den linken Knick aus 18 Metern nur knapp. Die Belgier hielten aber gut mit und bekamen in der 13. Minute nach Foul von Posch an Yaremchuk im Strafraum einen Elfmeter zugesprochen, welchen Baumann gegen den Gefoulten jedoch stark zur Seite abwehrte.

Die TSG verpasste ihrerseits den Führungstreffer, als Bebou eine scharfe Flanke von Skov knapp verpasste. Nach Handspiel von Ngadeu-Ngadjui im belgischen Sechzehner gab es dann Strafstoß für Hoffenheim und Belfodil machte es in der 36. Minute besser als Yaremchuk - 1:0 für die Kraichgauer. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeit.

Nach der Pause knüpfte die Hoeneß-Elf an die gute Leistung an und legte in der 52. Minute das zweite Tor nach, als Florian Grillitsch nach Pass von Bebou aus dem Rückraum ins linke Eck traf. Gent reagierte in der 57. Minute, als der eingewechselte Odjidja-Ofoe links im Strafraum nach Zuspiel von Castro-Montes direkt abzog und Baumann zur Parade zwang. In der 63. Minute hätte der Bundesligist stattdessen fast das Dritte nachgelegt, als Akpoguma nach einer Ecke zu Belfodil ablegte und der Algerier aus sechs Metern nicht mehr gezielt genug abschließen konnte.

Dem kurz zuvor eingewechselten Gacinovic gelang in der 73. Minute dann aber die mutmaßliche Entscheidung, als er nach Vorarbeit von Belfodil aus 20 Metern sehenswert in den linken Knick schlenzte. Mohammadi hatte in der 84. Minute dann noch die Chance zu verkürzen, scheiterte aus zentraler Position aber am linken Pfosten. Nachdem Kleindienst nach Flanke von Botaka in der ersten Minute der Nachspielzeit dann doch noch für die Belgier traf legte auch die TSG durch Dabbur in der vierten Minute nach regulärer Spielzeit noch einmal nach.

Somit gewinnt 1899 Hoffenheim auch das zweite Spiel in der Europa League und führt die Gruppe L nun mit sechs Punkten an, Gent ist dagegen vorerst Letzter.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Frankfurt/Main | Joachim Löw bleibt Trainer der deutschen Nationalmannschaft. Den seit März 2019 eingeschlagenen Weg der Erneuerung des Nationalteams wolle der DFB mit Bundestrainer Joachim Löw "uneingeschränkt" fortsetzen, wie der DFB nach Gesprächen mit Löw in Frankfurt am Montag mitteilte. Trotz der zuletzt schwachen Ergebnisse, allen voran das 0:6 in Spanien, wird Löw also auch bei der Europameisterschaft im kommenden Jahr an der Seitenlinie stehen.

Nürnberg | Am neunten Spieltag der 2. Bundesliga hat der 1. FC Nürnberg 2:3 gegen die SpVgg Greuther Fürth verloren. Fürth rückt damit an die Tabellenspitze vor, während Nürnberg aktuell nur auf dem 13. Platz steht. Die Gäste konnten im Frankenderby bereits in der dritten Minute durch einen Treffer von Håvard Nielsen in Führung gehen.

Dortmund | Am neunten Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat Borussia Dortmund im Heimspiel gegen den 1. FC Köln mit 1:2 verloren.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >