Sport Fußball

Europa League: Köln und Hertha gewinnen

Köln | Der 1. FC Köln hat am 4. Spieltag in der Europa League mit 5:2 gegen den FC BATE Borissow gewonnen. Hertha BSC schlug unterdessen Sarja Lugansk mit 2:0. Die Partie in Köln begann umkämpft, in der 16. Minute brachte Simon Zoller die Gastgeber dann zunächst in Führung. Nemanja Milunovic traf in der 31. Minute zum Ausgleich, nur zwei Minuten später legte Nikolai Signewitsch nach.

In der 54. Minute gelang Yuya Osako der erneute Ausgleich, Sehrou Guirassy sorgte in der 63. Minute für die erneute Führung der Kölner. In der 82. Minute traf Osako noch einmal, in der 90. Minute schoss Milos Jojic das 5:2 für die Gastgeber. Für die Berliner traf Davie Selke in der 16. und der 73. Minute.

Hoffenheim und Istanbul Basaksehir trennen sich 1:1

1899 Hoffenheim und Istanbul Basaksehir haben sich am 4. Spieltag in der Europa League mit 1:1 unentschieden getrennt. Hoffenheim hatte in der ersten Spielhälfte ein paar gute Chancen, dabei fehlte jedoch die Genauigkeit. Erst in der 47. Minute brachte Florian Grillitsch die Deutschen in Führung.

Die Türken drängten in der Folge auf den Ausgleich, kamen allerdings lange nicht gegen die Verteidigung der Gäste an. Erst in der Nachspielzeit gelang Edin Visca das 1:1.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Sotschi | Bei der Fußball-WM in Russland fällt Mats Hummels im Spiel gegen Schweden aus. Das sagte Bundestrainer Jogi Löw am Freitag in Sotschi. Hummels habe sich beim Training den Halswirbel verrenkt und könne vorerst nicht in Kopfballduelle gehen.

Sinsheim | Hoffenheim-Trainer Julian Nagelsmann verlässt seinen Verein und wechselt laut eines Berichts der "Bild" zu RB Leipzig.

Köln | Das als Top gesetzte Team von Argentinien strauchelt, Frankreich erringt einen Pflichtsieg und Dänemark und Australien trennen sich unentschieden.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS