Sport Fußball

fc_ksk_1332012

Mikael Ishak beim gemeinsamen Training mit den D-Junioren des SC Köln-Mülheim Nord 1919 e.V.

FC Stars trainieren mit den D-Junioren von Mülheim Nord

Das Training geht auf eine Initiative der Kreissparkasse Köln zurück, die es durch eine Kooperation mit dem Club seit 2000 gibt und sich die Bank im „Team der Zukunft“ engagiert. Die kölschen Pänz sind mit Herz und Seele bei der Sache, als sie FC Jugendtrainer Tobias Rössner gemeinsam mit den FC Profis Mikael Ishak und Odise Roshi um die weißen Hütchen auf dem roten Ascheplatz in der Rixdorfer Straße schickt.

Musik schallt über die Sportanlage Nordpark, ein roter Wagen der Kreissparkasse ist vor Ort und die Vereinsmitglieder haben für Getränke und Essen gesorgt. Die Kinder sind alle auf dem Platz, trainieren oder knallen Bälle ins Tor. Alle sind hochmotiviert und lassen sich von den FC Profis das ein oder andere Ballkunststück vorführen. Schließlich dürfen die jungen Spieler der D-Jugend auch um den 100pro-Cup der Kreissparkasse mitspielen. 40 D-Jugendmannschaften spielen in der Vorrunde mit und am Ende dürfen die Finalisten im RheinEnergieStadion vor dem Spiel FC gegen die Bayern aus München den Sieger ermitteln. Die Vorrunde wird am kommenden Wochenende in Lohmar und Sindorf ausgetragen.

Aber nicht nur die Jungs machen mit, sondern auch 20 D-Junioren Mädchenmannschaften. Beim Mülheim Nord war man mit dem Training zum ersten Mal. Denn hier befindet sich eine von zwei Filialen, die die Kreissparkasse überhaupt in Köln unterhält, denn sonst ist man in der Region engagiert. Acht Jungen-Teams und vier Mädchen-Teams kommen in den Genuss des Trainings. Und gewinnen konnte man auch noch etwas: Fünf mal zwei Eintrittskarten für die Bundesligabegegnung 1. FC Köln gegen den VFB Stuttgart.

Mehr Infos: www.ksk-koeln.de

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Frankfurt/Main | Der Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga, Christian Seifert, hat Kritikern des Ausstragungslands Katar der Fußball-WM 2022 "Doppelmoral" vorgeworfen.

Bremen | Vor dem letzten Spieltag der Bundesliga-Saison hat Werder Bremen die Reißleine gezogen und Cheftrainer Florian Kohfeldt mit sofortiger Wirkung entlassen. Bis zum Saisonende soll Thomas Schaaf die Mannschaft trainieren, teilte der Bundesligist am Sonntag mit. Damit reagierte der Klub auf die 0:2-Niederlage am vorletzten Spieltag beim FC Augsburg.

Berlin | Auch nach dem 33. und vorletzten Spieltag in der Fußball-Bundesliga bleibt der Abstiegskampf spannend. Köln muss nach einem 0:0 gegen Hertha, Bremen nach einem 0:2 in Augsburg, und Bielefeld nach einem 1:1 gegen Hoffenheim weiter zittern. Die Hertha, Augsburg und Mainz hingegen sind gerettet.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >