Sport Fußball

Frankreich ist Fußball-Weltmeister

Moskau | Frankreich ist Fußball-Weltmeister. Die Équipe Tricolore gewann das Finale am Abend in Moskau gegen Kroatien mit 4:2. Ein Eigentor von Mario Mandzukic nach einem unberechtigten Freistoß in der 19. Minute brachte Frankreich in Führung, Ivan Perisic konnte aber in der 28. Minute ausgleichen. In der 38. Minute verwandelte Antoine Griezmann einen Elfmeter nach einem besonders streng geahndeten und vermutlich unbeabsichtigten Handspiel, der Schiedsrichter hatte sich dafür lange mit den Videoaufnahmen beschäftigen müssen.

Obwohl Kroatien in der ersten Hälfte deutlich aktiver war, gingen die Franzosen mit einer Führung in die Halbzeitpause. In der 59. und 65. Minute erhöhten Paul Pogba und Kylian Mbappe für Frankreich weiter - schon jetzt war es eines der WM-Endspiele mit den meisten Toren seit Jahrzehnten. Mario Mandzukic nutzte in der 69. Minute eine Unaufmerksamkeit von Frankreichs Keeper Hugo Lloris, nahm ihm den Ball überraschend ab und traf.

Frankreich stand jetzt nur noch defensiv, Kroatien hatte den nächsten Anschlusstreffer auf dem Fuß, aber bekam den Ball nicht ins gegnerische Tor. Auch der sonst hochgelobte Schiedsrichter Nestor Pitana aus Argentinien war unaufmerksam, verwehrte Kroatien unter anderem eine Ecke.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Leipzig | Am letzten Spieltag der Europa-League-Gruppenphase hat RB Leipzig 1:1 gegen Rosenborg Trondheim gespielt. Die Sachsen verpassten damit den Einzug in die Zwischenrunde, obwohl der FC Salzburg im Parallelspiel gegen Celtic Glasgow gewann. Leipzig hatte über fast das gesamte Spiel die Kontrolle.

Rom | Am letzten Spieltag der Europa-League-Gruppenphase hat Eintracht Frankfurt 2:1 bei Lazio Rom gewonnen. In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie. Die Gäste kamen etwas besser ins Spiel, die Römer wurden aber im Spielverlauf gefährlicher.

Monaco | Am letzten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase hat Borussia Dortmund 2:0 bei der AS Monaco gewonnen. Die Dortmunder, bei denen zahlreiche Stammspieler geschont wurden, drückten der Partie früh ihren Stempel auf. Raphael Guerreiro brachte die Gäste in der 15. Minute in Führung.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN