Sport Fußball

fussbalrasen3042011

Hoffenheim und Köln trennen sich 1:1

1899 Hoffenheim und der 1. FC Köln haben sich zum Abschluss des 24. Spieltages mit 1:1 voneinander getrennt. Vor heimischer Kulisse zeigte das Team von Trainer Markus Babbel von Beginn an eine engagierte Leistung und suchte die Lücke in der Defensivreihe der Kölner. Diese fand Compper in der 33. Minute. Rudy bringt den Ball in den Kölner Strafraum, Compper steht goldrichtig und kann aus gut elf Metern zum 1:0 für die Hausherren einnicken.

In der Folge setzten die Hoffenheimer ihre dominante Vorstellung fort und erspielten sich teils hochkarätige Chancen, während Köln in der Offensive fast nicht stattfand. Das änderte sich nach dem Seitenwechsel. Hoffenheim stürmte immer wieder auf den Kölner Kasten und hatte mehrere Chancen, die das Team zum 2:0 nutzen hätte müssen. Doch auch die Kölner kämpften gegen die drohende Niederlage an und wurden in der 81. Minute für ihren Einsatz belohnt. Nationalspieler Lukas Podolski, der Gerüchten zufolge vor einem Wechsel nach England stehen soll, wird mit einer Flanke von Brecko bedient und kann zum 1:1 einköpfen. Mit dem Unentschieden steht Hoffenheim nun auf Rang zehn der Tabelle, Köln belegt Platz 14.

Die wichtigsten Stimmen zum Köln-Spiel bei Sky:

Michael Rensing (Torhüter 1. FC Köln) nach dem 1:1 gegen die TSG 1899 Hoffenheim über den Druck, der auf den Kölnern haftet: "Unabhängig vom Ergebnis haben wir in der 2. Halbzeit gesagt, dass wir nicht so weiterdatteln können, sondern dass wir endlich mal eine Reaktion zeigen müssen und uns den Arsch aufreißen wollen. Wir können froh und stolz sein, dass wir so einen Charakter gezeigt haben und so super als Mannschaft aufgetreten sind."

Christian Eichner (1. FC Köln) nach dem 1:1 gegen TSG 1899 Hoffenheim: "Wenn man in den letzten acht Wochen gefühlte 200 Spiele verloren hat, ist es sehr schön, dass wir heute einen Punkt mitnehmen."

Marvin Compper (TSG 1899 Hoffenheim): "Wir schaffen es nicht, die Chancen zu nutzen."

Sole Solbakken (Trainer 1. FC Köln) über einen Poldi-Wechsel zu Arsenal London: "Man muss die Entscheidung respektieren. Lukas hat alles für den 1. FC Köln gemacht und das wird er auch die letzten zehn Spiele machen - ob er wechselt oder nicht."

Claus Horstmann (Geschäftsführer 1. FC Köln) äußerte sich bereits in der Halbzeitpause über die Gerüchte um Lukas Podolski: "Wir wollen Lukas halten, das haben wir immer gesagt. Aber unsere Priorität liegt derzeit ganz klar auf dem Kampf um den Klassenerhalt."

Die weiteren Ergebnisse: Hertha BSC Berlin - SV Werder Bremen 1:0, Hannover 96 - FC Augsburg 2:2, SC Freiburg - FC Schalke 04 2:1, 1. FC Kaiserslautern - VfL Wolfsburg 0:0, Bayer 04 Leverkusen - FC Bayern München 2:0, Hamburger SV - VfB Stuttgart 0:4, Borussia Dortmund - FSV Mainz 05 2:1, 1. FC Nürnberg - Borussia Mönchengladbach 1:0.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Frankfurt/Main | Der Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga, Christian Seifert, hat Kritikern des Ausstragungslands Katar der Fußball-WM 2022 "Doppelmoral" vorgeworfen.

Bremen | Vor dem letzten Spieltag der Bundesliga-Saison hat Werder Bremen die Reißleine gezogen und Cheftrainer Florian Kohfeldt mit sofortiger Wirkung entlassen. Bis zum Saisonende soll Thomas Schaaf die Mannschaft trainieren, teilte der Bundesligist am Sonntag mit. Damit reagierte der Klub auf die 0:2-Niederlage am vorletzten Spieltag beim FC Augsburg.

Berlin | Auch nach dem 33. und vorletzten Spieltag in der Fußball-Bundesliga bleibt der Abstiegskampf spannend. Köln muss nach einem 0:0 gegen Hertha, Bremen nach einem 0:2 in Augsburg, und Bielefeld nach einem 1:1 gegen Hoffenheim weiter zittern. Die Hertha, Augsburg und Mainz hingegen sind gerettet.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >