Sport Fußball

Ingolstadt steigt in 2. Bundesliga auf

Osnabrück | Der FC Ingolstadt 04 hat sich in der Zweitliga-Relegation gegen den VfL Osnabrück durchgesetzt. Das Rückspiel am Sonntag verloren die Schanzer zwar auswärts mit 1:3 - nach dem 3:0-Sieg im Hinspiel reichte dies aber. Ingolstadt folgt damit Dynamo Dresden und Hansa Rostock als dritter Aufsteiger aus der 3. Liga in die 2. Bundesliga.

Osnabrück wird nach zwei Jahren Zweitliga-Zugehörigkeit wieder drittklassig. Im Laufe des Spiels konnten die Niedersachsen am Sonntagnachmittag zumindest in der Anfangsphase etwas Hoffnung schöpfen. Nach zwei Toren von Marc Heider hatten sie das Ergebnis aus dem Hinspiel bereits nach 20 Minute fast egalisiert.

Der Anschlusstreffer durch Filip Bilbija in der 31. Minute sorgte allerdings für betrübte Gesichter bei den Hausherren: Aufgrund der Auswärtstorregel hätten sie zu diesem Zeitpunkt drei weitere Treffer für den Klassenerhalt gebraucht. Nach dem Seitenwechsel blieben beide Teams lange harmlos. Der dritte Treffer der Osnabrücker durch Etienne Amenyido in der 81. Minute kam zu spät.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

fc_eSport_PR_20092021

Köln | Der 1. FC Köln startet im eSport durch und stellte ein Team aus beim 1. FC Köln angestellten Spielern zusammen, um unter anderem in der Virtual Bundesliga Club Championship (VBL) und im DFB-ePokal national oben mitzuspielen.

Aue | Zum Abschluss des siebten Spieltags der 2. Bundesliga hat der SC Paderborn 4:1 bei Schlusslicht Erzgebirge Aue gewonnen und damit die Tabellenführung übernommen. Die Ostwestfalen konnten der Partie bereits früh ihren Stempel aufdrücken. Schon nach vier Minuten sorgte Marco Stiepermann für die Führung, in der 25. Minute legte Sven Michel nach.

Aue | Der Fußball-Zweitligist Erzgebirge Aue hat sich mit sofortiger Wirkung von Cheftrainer Aliaksei Shpileuski getrennt.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >