Sport Fußball

Lahm: Kimmich im Mittelfeld besser

Berlin | Ex-Nationalspieler Philipp Lahm sieht Joshua Kimmich im Mittelfeld besser aufgehoben. "Er ist von seiner Veranlagung her kein Außenbahnspieler, daher sehe ich ihn eher als Ballverteiler im Zentrum", schreibt Lahm in einer Kolumne für "Zeit-Online". Kimmich sei in einer ähnlichen Situation wie Lahm früher.

Der hatte die meisten Spiele auf der Außenbahn gemacht, aber Spaß an der Position im zentralen Mittelfeld. Lahm kritisiert auch die Rückholaktion von Thomas Müller und Mats Hummels durch Bundestrainer Joachim Löw, die Nominierung der beiden bezeichnet er als "Rückwärtsrolle". Vor dem EM-Achtelfinale Deutschlands gegen England sieht er das englische Team gefestigter.

"England hat unter Southgate mehr Stabilität aufgebaut als Deutschland, der ehemalige Abwehrspieler findet die Balance zwischen Defensive und Offensive besser", schreibt Lahm. "Deutschland hofft hingegen auf seine Individualisten im Angriff." Er sieht aber auch Ähnlichkeiten zwischen beiden Mannschaften, die er "Rasselbanden" nennt.

Sie würden freier und unberechenbarer spielen als etwa Italien oder Spanien. Und es gebe noch eine Gemeinsamkeit: "Beide Mannschaften sind divers besetzt. Das ist ein Kapital, aus dem sich etwas machen lässt."

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Bochum | Im ersten Sonntagsspiel des sechsten Spieltags der Bundesliga haben sich der VfL Bochum und der VfB Stuttgart torlos getrennt. Bochum bleibt damit Vorletzter, Stuttgart rückt auf Platz 13 vor. Im ersten Durchgang spielten die Hausherren mit mehr Druck.

Rostock | Am achten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat der FC Hansa Rostock daheim gegen den FC Schalke 04 mit 0:2 verloren. Die Gastgeber legten beherzt los und hatten in der elften Minute die Riesenchance zur Führung, doch Omladic scheiterte allein vor Fraisl und Verhoek traf im Nachschuss auf das leere Tor den Ball nicht richtig.

Leipzig | Am sechsten Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat RB Leipzig zuhause gegen Hertha BSC Berlin mit 6:0 gewonnen. Die Sachsen traten von Beginn an dominant auf und ließen einen Angriff nach dem anderen rollen. In der 16. Minute zahlte sich der Ansturm auch aus, als Nkunku in der 16. Minute perfekt per Steilpass bedient wurde und Schwolow überlupfte.

Bundestagswahl 2021

Bundestagswahl 2021 bei report-K

Am 26. September wählt Deutschland, NRW und Köln einen neuen Bundestag. report-K berichtet den ganzen Tag über die Wahl, die Wahlbeteteiligung und ab 18 Uhr aus dem Historischen Rathaus und von den Wahlpartys der Parteien in Köln. Alle Fakten und Daten deutschlandweit und Köln mit einem speziellen Fokus auf Köln und Interviews mit Kölner Spitzenpolitiker*innen im report-K-Liveticker ab 18 Uhr.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >