Sport Fußball

Marcel Reif nennt Nagelsmann-Wechsel "alternativlos"

Berlin | Der langjährige Sportkommentator Marcel Reif sieht den Wechsel von Trainer Julian Nagelsmann zu Bayern München als unabwendbar an. "Das war alternativlos, allein weil kein anderer passender Kandidat auf dem Markt war. Wenn die Bayern anrufen, hast du ein Problem", sagte Reif dem "Sportbuzzer".

Die Bayern seien "Herrscher des deutschen Fußballs, alle anderen sind Untertan - die einen mehr, die anderen weniger". Nagelsmanns Traum gehe jetzt eben früher in Erfüllung, sagte der Fußball-Experte. Aber auch bei einem Verbleib des Übungsleiters in Leipzig hätte er den Sachsen keine echten Meisterchancen zugerechnet: "Auch mit Nagelsmann hätte RB die Bayern nie geschnappt. Die werden nur dann nicht Meister, wenn ihnen sehr viele und sehr grobe Fehler unterlaufen", so der langjährige Fernsehkommentator. Er finde das Leipziger Modell fantastisch. "Klasse Trainer wie Ralph Hasenhüttl, Ralf Rangnick oder Julian Nagelsmann, eine klare Philosophie, das Scouting, die, nennen wir es Kooperation, mit dem Schwesterclub aus Salzburg, die Ausbildung junger Spieler. Aber zur Wahrheit gehört eben auch, dass sie Spieler wie Werner oder Upamecano verkaufen müssen." Jeder, der sich verdächtig mache, werde für "die Kaufclubs" zum begehrten Gut, sagte Reif. "Es gibt in der Bundesliga einen großen Club, der kauft, alle anderen müssen verkaufen. Das ist Kapitalismus in Reinkultur." Das könne man "beweinen", aber nicht ändern.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

München | Bundestrainer Joachim Löw will Thomas Müller offenbar für den Kader zur Euromeisterschaft berufen. Das berichtet die "Bild". Demnach soll die Personalentscheidung am Mittwoch bei der offiziellen Kader-Verkündung bekannt gegeben werden.

keller_dfb_11052021

Frankfurt/Main | DFB-Präsident Fritz Keller hat seinen angekündigten Rücktritt vollzogen. Er stelle sein Amt als Präsident "für einen tiefgreifenden und notwendigen Neuanfang im Sinne des Deutschen Fußball-Bundes" zur Verfügung, heißt es in einer persönlichen Erklärung Kellers, die am Montag veröffentlicht wurde. Er übernehme damit persönlich Verantwortung für seine "Entgleisung" in der Präsidiumssitzung vom 23. April 2021, "die trauriger Tiefpunkt der desolaten Führungssituation des DFB bleiben soll".

Paderborn | Der Fußball-Zweitligist SC Paderborn hat Lukas Kwasniok als neuen Cheftrainer für die kommende Saison verpflichtet. Der 39-Jährige unterschrieb einen Zweijahresvertrag, wie der Verein am Montag mitteilte. Er wechselt vom Drittligisten 1. FC Saarbrücken.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >