Sport Fußball

Offiziell: David Alaba wechselt von Bayern München zu Real Madrid

Madrid | Nun ist es offiziell: Abwehrspieler David Alaba wechselt nach Ende seines Vertrags vom FC Bayern München zu Real Madrid. Das teilte der spanische Erstligist am Freitagabend mit. Der 28-jährige Österreicher unterschreibt nach 431 Spielen und 33 erzielten Toren für den deutschen Rekordmeister nun bei den Galaktischen.

Über den Wechsel war lange spekuliert worden, Gespräche über eine Verlängerung bei den Münchenern sollen zuvor im Sande verlaufen sein. Zur Vertragslänge des österreichischen Nationalspielers in Madrid machte der Verein, für den auch der deutsche Nationalspieler Toni Kroos aktiv ist, keine Angaben. Alaba gewann mit Bayern München unter anderem zweimal die Champions League und zehnmal die Deutsche Meisterschaft

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

St. Petersburg | Belgien hat seinen EM-Auftakt in St. Petersburg gegen Russland mit 3:0 gewonnen.

Kopenhagen | Bei der Fußball-Europameisterschaft hat Dänemark gegen Finnland mit 0:1 verloren. Die Partie war überschattet von einem Zusammenbruch des dänischen Spielers Christian Eriksen in der 42. Minute. Der fiel ohne ersichtlichen Grund einfach um und wurde scheinbar bewusstlos vom Platz getragen.

Kopenhagen | Bei der Fußball-Europameisterschaft ist die Partie zwischen Dänemark und Finnland beim Stand von 0:0 abgebrochen worden, nachdem ein dänischer Spieler auf dem Platz kollabiert ist.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >