Sport Fußball

fussballfeld2

Olaf Janßen wird neuer Trainer von Viktoria Köln

Köln | Der FC Viktoria Köln hat einen neuen Cheftrainer. Olaf Janßen ist ab sofort neuer Cheftrainer in Höhenberg.„Köln ist meine Heimatstadt. Meine Familie lebt hier - deshalb fühlt es sich für mich schon jetzt ein Stück weit wie "nach Hause kommen" an“, freue sich Janßen über die Rückkehr nach Köln. Seine Profikarriere startete Janßen beim 1. FC Köln, für den er insgesamt 209 Bundesligaspiele absolvierte. Roland Koch wird somit wieder auf seinen alten Posten als Leiter des Nachwuchsleistungszentrums zurückkehren.

Olaf Janßen

Seine Trainerlaufbahn begann er im Jahre 2003 als Co-Trainer bei 1860 München. Nach Stationen bei Rot-Weiß Essen, der Nationalmannschaft Aserbaidschans, Dynamo Dresden, dem VFB Stuttgart und zuletzt beim FC St. Pauli führt Janßens Weg nun endlich wieder ins schöne Rheinland, wo er mit der Mannschaft einiges erreichen will: „Ich freue mich sehr auf diese neue Herausforderung in meiner Trainerkarriere. Das Team besitzt Qualität und hat sich mit dem 1. Platz eine sehr gute Ausgangslage erarbeitet. Wir werden uns gemeinsam darauf konzentrieren, auch am Ende oben zu stehen.“

Roland Koch kehrt ins NLZ zurück

Roland Koch, der nach dem Abgang von Marco Antwerpen die erste Mannschaft trainiert hatte, wird wieder auf seinen alten Posten als Leiter des Nachwuchsleistungszentrums zurückkehren. "Ich möchte die Arbeiten am NLZ fortsetzen und das Projekt weiterführen", so der 65-jährige Koch. „Wir haben mit der Abgabe der Unterlagen für die Lizensierung unseres Nachwuchsleistungszentrums den ersten Schritt getan und noch einen weiten Weg vor uns, den ich bis zum Ende gehen möchte. Das ist sowohl für den Verein, als auch für mich der richtige Schritt.“

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

fussballfeld

Köln | Der 1. FC Köln hat die zweite Verstärkung für die Rückrunde verpflichtet. Vincent Koziello wechselt vom OGC Nizza zum FC. Für den französischen Spitzenclub absolvierte der 22-jährige Mittelfeldspieler seit seinem Debüt im Profiteam 102 Pflichtspiele und erzielte dabei vier Tore. Für Frankreichs U21 traf er in vier Spielen zweimal. In Köln erhält Koziello einen Vertrag bis 30. Juni 2022.

Dortmund | Mehrere ehemalige BVB-Profis haben sich kritisch zum Verhalten von Pierre-Emerick Aubameyang geäußert. Andreas Möller sagte der "Welt": "Das Verhalten den Verantwortlichen, den Mitspielern und den Fans gegenüber ist nicht in Ordnung. Das geht so nicht".

Köln | Am 18. Spieltag der Fußball-Bundesliga hat der 1. FC Köln gegen Borussia Mönchengladbach mit 2:1 gewonnen. Das erste Tor des Spiels schoss der Kölner Frederik Sörensen in der 34. Minute nach einem Freistoß. In der 69. Minute erzielte Raffael den Ausgleichstreffer.

Report-K Karneval-Livestream

livestream_kasten_03012017

Jeden Tag von Montag bis Freitag von 18:30-19 Uhr eine halbe Stunde Kölner Karneval auf report-K. Nachrichten aus dem jecken Geschehen und Interviews mit Kölner und Karnevalsgesellschaften aus der Region. 

Am Dienstag 16.1. zu Gast am jecken roten report-K Fass:
Amazonencorps Frechen
Treuer Husar blau-gelb
KG Knobelbröder

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN