Sport Fußball

PETA rankt Spielstätte des 1.FC Köln auf "Europaleague Platz"

Köln| Wenige Tage nach dem Ende der Bundesligasaison kürt PETA das vegan-freundlichste Fußballstadion Deutschlands und der 1. FC Köln spielt weit vorne mit.

Zur Sommerpause der Bundesliga veröffentlicht die Tierschutzorganisation PETA ein Ranking über vegane Essensangebote der 1. Und 2. Bundesligastadien. Das Rheinenergiestadion des 1.FC Köln belegt mit gebratenen Nudeln, Kokosmilchreis und weiteren Angeboten. einen soliden 5. Platz.

Wie bereits im Vorjahr glänzt der FC Schalke 04 mit der Veltinsarena auf Platz 1 mit der größten Auswahl an pflanzlichen Produkten. Dicht gefolgt werden die königsblauen Knappen von den Stadien des St. Pauli und RB Leipzig auf Platz 2 und 3. Das Schlusslicht bilden die Union Berlin und SV Darmstadt auf dem 25. Und 26. Platz.

Die Fußballvereine vergrößern ihr Angebot an tierlosen Produkten stetig und hören damit auf die Wünsche der Fans. „Die klassische Stadionwurst hat ausgedient - heute lassen sich die Zuschauer
von frischen Ideen wie leckeren Gemüseburgern oder Wraps begeistern", so René Schärling, Campaigner für Ernährung bei PETA.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Leipzig | Der Präsident des Sächsischen Fußball-Verbandes, Hermann Winkler, hat die vorzeitige Vertragsverlängerung von Bundestrainer Joachim Löw scharf kritisiert. "Normalerweise zählt erst Leistung, dann Vertrag, dann ordentliche Entlohnung", sagte er dem ARD-Magazin "Fakt". Der Vertrag sei bis 2020 gültig gewesen.

Moskau | Frankreich ist Fußball-Weltmeister. Die Équipe Tricolore gewann das Finale am Abend in Moskau gegen Kroatien mit 4:2. Ein Eigentor von Mario Mandzukic nach einem unberechtigten Freistoß in der 19. Minute brachte Frankreich in Führung, Ivan Perisic konnte aber in der 28. Minute ausgleichen. In der 38. Minute verwandelte Antoine Griezmann einen Elfmeter nach einem besonders streng geahndeten und vermutlich unbeabsichtigten Handspiel, der Schiedsrichter hatte sich dafür lange mit den Videoaufnahmen beschäftigen müssen.

Sankt Petersburg | Bei der Fußball-WM in Russland hat Belgien das Spiel um Platz drei gegen England mit 2:0 gewonnen. Thomas Meunier erzielte bereits in der 4. Minute den Führungstreffer. Die Engländer zeigten sich wenig motiviert und insbesondere in der Spitze mit zu wenig Tempo.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS