Sport Fußball

Real Madrid bestätigt Ronaldo-Wechsel zu Juventus Turin

Madrid | Der mehrmalige Weltfußballer Cristiano Ronaldo wechselt von Real Madrid zu Juventus Turin. Die Königlichen bestätigten den Transfer am Dienstagnachmittag. Der Wechsel zum italienischen Rekordmeister hatte sich bereits in den vergangenen Tagen abgezeichnet.

Die Ablösesumme soll Medienberichten zufolge bei 105 Millionen Euro liegen. Ronaldo stand seit Sommer 2009 bei Real unter Vertrag und ist seit 2015 Rekordtorschütze des Vereins. Insgesamt erzielte der 33-Jährige mehr als 450 Tore für seinen bisherigen Arbeitgeber.

Mit den Madrilenen gewann der Portugiese 2014 und zuletzt dreimal in Folge die Champions League.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Köln | Der gebürtige Bonner Dominick Drexler wird am Montag sein erstes Training beim 1. FC Köln absolvieren. Er ist offensiver Mittelfeldspieler und 28 Jahre alt. FC-Geschäftsführer Armin Veh hält den Spieler für sehr torgefährlich. Der Spieler kommt vom FC Midtjylland.

Leipzig | Der Präsident des Sächsischen Fußball-Verbandes, Hermann Winkler, hat die vorzeitige Vertragsverlängerung von Bundestrainer Joachim Löw scharf kritisiert. "Normalerweise zählt erst Leistung, dann Vertrag, dann ordentliche Entlohnung", sagte er dem ARD-Magazin "Fakt". Der Vertrag sei bis 2020 gültig gewesen.

Moskau | Frankreich ist Fußball-Weltmeister. Die Équipe Tricolore gewann das Finale am Abend in Moskau gegen Kroatien mit 4:2. Ein Eigentor von Mario Mandzukic nach einem unberechtigten Freistoß in der 19. Minute brachte Frankreich in Führung, Ivan Perisic konnte aber in der 28. Minute ausgleichen. In der 38. Minute verwandelte Antoine Griezmann einen Elfmeter nach einem besonders streng geahndeten und vermutlich unbeabsichtigten Handspiel, der Schiedsrichter hatte sich dafür lange mit den Videoaufnahmen beschäftigen müssen.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS