Sport Fußball

schmadtke_23102017

Jörg Schmadtke vor den Mitglieder Ende Oktober 2017. Es war einer seiner letzten Auftritte als damaliger Sportdirektor in Köln. Nun übernimmt er die Verantwortung in Wolfsburg. 

VFL Wolfsburg: Aufsichtsrat beruft Jörg Schmadtke als neuen Sportchef

Mehr als ein halbes Jahr nach seinem Ausscheiden aus den Diensten des 1. FC Köln hat der frühere Fußball-Profi und heutige Fußball-Manager Jörg Schmadtke einen neuen Job. Zum 1. Juli wird er Sportchef bei den Wölfen.

Der 54-Jährige übernimmt dabei die Position des neuen Geschäftsführers Sport beim VfL Wolfsburg, wie der Aufsichtsrat des Vereins auf seiner heutigen Sitzung beschloss. „Mit Jörg Schmadtke haben wir den passenden Fachmann für die erfolgreiche Neu-Ausrichtung unseres Lizenzspielerbereichs gefunden. Er wird mit hoher Kompetenz, Leidenschaft und Engagement dafür sorgen, dass wir zurück in die Erfolgsspur kommen. Jörg Schmadtke hat uns in den Gesprächen voll überzeugt. Seine Erfolgsgeschichte in der Fußball-Bundesliga ist sehr beindruckend. Er passt auch menschlich ideal zum VfL Wolfsburg“, betonte der Vorsitzende des VFL-Aufsichtsrates, Frank Witter.

„Ich gehe mit großer Vorfreude an diese Aufgabe heran. Wir werden den Status Quo genau analysieren und wollen der Mannschaft wieder die Stabilität verschaffen, damit sie in der Bundesliga schnell den Anschluss findet und erfolgreichen Fußball spielt", erwiderte Schmadtke. Der VFL Wolfsburg hatte erst tags zuvor mit einem knappen 1:0-Sieg in Kiel beim Rückspiel in der Relegation den Klassenerhalt für die kommende Saison gesichert. Schon ein Jahr zuvor mussten die "Wölfe" in die Verlängerung, setzten sich damals in zwei Spielen gegen den Nachbarn aus Braunschweig durch.

Schmadtke stand zuletzt als Geschäftsführer Sport in Diensten des 1. FC Köln, mit dem er 2014 in die Bundesliga aufstieg und sich am Ende der Saison 2016/2017 für die Europa League qualifizieren konnte. Zuvor arbeite er in dieser Funktion bereits für Hannover 96 (2009-2013) und Alemannia Aachen (2001-2009). Als Torwart bestritt er insgesamt 266 Bundesliga-Spiele für Fortuna Düsseldorf und den SC Freiburg.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Dortmund | Der Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund verpflichtet zur kommenden Saison Mittelfeldspieler Thorgan Hazard vom Ligakonkurrenten Borussia Mönchengladbach. Der 26-Jährige habe einen bis zum 30. Juni 2024 datierten Vertrag beim BVB unterschrieben, teilte der Vizemeister am Mittwoch mit. "Wir freuen uns sehr, dass sich Thorgan aus voller Überzeugung für Borussia Dortmund entschieden hat", ließ sich BVB-Sportdirektor Michael Zorc auf der Vereinswebseite zitieren.

Dortmund | Der Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund verpflichtet zur kommenden Saison Nationalspieler Nico Schulz vom Ligakonkurrenten 1899 Hoffenheim. Der 26-Jährige habe einen bis zum 30. Juni 2024 datierten Vertrag beim BVB unterschrieben, teilte der Vizemeister am Dienstagmorgen mit. "Nico Schulz ist ein Abwehrspieler, der in den vergangenen Jahren noch einmal einen deutlichen Leistungssprung gemacht hat", ließ sich BVB-Sportdirektor Michael Zorc auf der Vereinswebseite zitieren.

Stuttgart | Tim Walter wird ab der kommenden Saison neuer Cheftrainer des aktuellen Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart. Er habe einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021 unterschrieben, teilte der Verein am Montagmittag mit. Walter ist aktuell Hauptverantwortlicher beim Zweitligisten Holstein Kiel und war zuvor im Nachwuchsbereich des FC Bayern München und des Karlsruher SC tätig.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >