Sport Fußball

fc_logo_trikot31122010

Vertragsverlängerung für Leistungsträger des 1. FC Köln

Köln | Der 1. FC Köln hat die Verträge von Matthias Lehmann, Marcel Risse und Frederik Sörensen verlängert.

Kapitän Lehmann erhält einen neuen Ein-Jahres-Vertrag. Der Vertrag von Sörensen lief ursprünglich bis 2019 und wurde jetzt bis 2021 verlängert. Risse, der Anfang Dezember einen Kreuzbandriss erlittenen hat, hat einen Vertrag bis 2022 unterschrieben.

„Marcel Risse hat bis zu seiner Verletzung auf Top-Niveau gespielt undwar mit zwei Toren und vier Vorlagen in der Bundesliga maßgeblich an unserem sehr guten Abschneiden bis zur Winterpause beteiligt. Marcel ist nicht nur Leistungsträger, sondern auch Identifikationsfigur inunserem Team“, so Cheftrainer Peter Stöger.

Frederik Sörensen blickt im Zuge seiner Vertragsverlängerung positiv in die Zukunft : „Es macht mir großen Spaß, Teil dieser Mannschaft zu sein und mit demFC in der Bundesliga zu spielen. Ich freue mich, den Weg mit dem FC gemeinsam weiter zu gehen und bin zuversichtlich, dass wir als Team mit unseren begeisterungsfähigen Fans erfolgreich sein werden“.

Bereits seit Sommer 2012 trägt Matthias Lehmann das FC-Trikot und wird dies auch in der kommenden Spielzeit tun. Der neue Vertrag läuft bis zum 30. Juni 2018. „Matze Lehmann ist ein vorbildlicher Kapitän für unsere Mannschaft und mit seiner Einstellung und seinem Leistungsvermögen eine wichtige Säule in unserem Team“,so Peter Stöger.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Sotschi | Deutschland hat beim Confed Cup das dritte und letzte Spiel in Vorrundengruppe B mit 3:1 gegen Kamerun gewonnen und zieht ins Halbfinale ein. Dort wartet am 29. Juni Mexiko. Die Partie gegen Kamerun startete mit einer schwachen und torlosen ersten Halbzeit.

Kasan | Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die Russen durch Samedov in der 24. Minute zunächst verdient in Führung gegangen waren, konnten die Mexikaner durch Treffer von Araujo (31. Minute) und Lozano (52. Minute) die Partie drehen.

Kasan | Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und schon in der 6. Minute brachte Alexis Sánchez die Südamerikaner in Führung. Auch nach dem Treffer blieb Chile dran, das Offensivspiel der Deutschen kam unterdessen nur schwer in Gang.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets