Sport Fußball

fc_logo_trikot31122010

Vertragsverlängerung für Leistungsträger des 1. FC Köln

Köln | Der 1. FC Köln hat die Verträge von Matthias Lehmann, Marcel Risse und Frederik Sörensen verlängert.

Kapitän Lehmann erhält einen neuen Ein-Jahres-Vertrag. Der Vertrag von Sörensen lief ursprünglich bis 2019 und wurde jetzt bis 2021 verlängert. Risse, der Anfang Dezember einen Kreuzbandriss erlittenen hat, hat einen Vertrag bis 2022 unterschrieben.

„Marcel Risse hat bis zu seiner Verletzung auf Top-Niveau gespielt undwar mit zwei Toren und vier Vorlagen in der Bundesliga maßgeblich an unserem sehr guten Abschneiden bis zur Winterpause beteiligt. Marcel ist nicht nur Leistungsträger, sondern auch Identifikationsfigur inunserem Team“, so Cheftrainer Peter Stöger.

Frederik Sörensen blickt im Zuge seiner Vertragsverlängerung positiv in die Zukunft : „Es macht mir großen Spaß, Teil dieser Mannschaft zu sein und mit demFC in der Bundesliga zu spielen. Ich freue mich, den Weg mit dem FC gemeinsam weiter zu gehen und bin zuversichtlich, dass wir als Team mit unseren begeisterungsfähigen Fans erfolgreich sein werden“.

Bereits seit Sommer 2012 trägt Matthias Lehmann das FC-Trikot und wird dies auch in der kommenden Spielzeit tun. Der neue Vertrag läuft bis zum 30. Juni 2018. „Matze Lehmann ist ein vorbildlicher Kapitän für unsere Mannschaft und mit seiner Einstellung und seinem Leistungsvermögen eine wichtige Säule in unserem Team“,so Peter Stöger.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Baku | Die deutsche Nationalmannschaft hat das WM-Qualifikationsspiel gegen die Auswahl aus Aserbaidschan am Sonntagabend mit 4:1 gewonnen.

heimtrikot_272012_2012

Köln | Jörg Schmadtke, Sportdirektor des 1. FC Köln, hat Stürmer Anthony Modeste für unverkäuflich erklärt. "Es gibt keine Schmerzgrenze", stellt Schmadtke gegenüber der "Welt am Sonntag" klar. In der Winterpause hatte der 1. FC Köln Anfragen für Modeste erhalten, einen Verkauf jedoch abgelehnt.

kreissparkassefc2_24_03_17

Köln | Im Rahmen der langjährigen Kooperation mit dem 1. FC Köln richtete die Kreissparkasse Köln auch in diesem Jahr ein Freundschaftsspiel des Fußball-Bundesligisten in ihrem Geschäftsgebiet aus. Am 23. März 2017 trat die Elf von Trainer Peter Stöger in Bergisch Gladbach gegen den örtlichen Mittelrheinligisten SV Bergisch Gladbach 09 an. Vor rund 5.500 Zuschauern in der Belkaw-Arena siegte der 1. FC Köln mit 7:1 (5:0). Die Treffer für den Bundesligisten erzielten Sehrou Guirassy (3), Simon Zoller (3) und Frederick Sörensen. Das umjubelte Ehrentor für den vier Klassen tiefer spielenden SV 09 gelang Patrick Hill.

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets