Sport Fußball

Neuer Viktoria Mannschaftsbus 1

Viktoria Köln hat neuen Mannschaftsbus

Köln | Einen Tag vor dem 25. Spieltag in der Regionalliga West übergibt die Schlling Omnibusverkehr den neuen exklusiven Mannschaftsbus an den FC Viktoria Köln. Am Freitag, 26. Februar 2016, nahm der Viktoria-Vorstand das neue FCV-Gefährt in Empfang. Karl Kläs, Geschäftsführer der SOV, übergab den Schlüssel für den neuen Mannschaftsbus, mit dem die Viktorianer die ausstehenden Spiele angehen werden. Der neue Viktoria-Mannschaftsbus ist exklusiv ausgestattet und in jedem Detail erstklassig. Vor allem in puncto Sicherheit ist der Bus auf dem neuesten Stand.

"Wir sind stolz, der Mannschaft mit so einem tollen Bus ein Highlight bieten zu können. Der Bus bietet den Spielern einen besonderen Wohlfühlfaktor", sagt Franz Wunderlich, Vorstand Sport FC Viktoria Köln. Mike Wunderlich, Kapitän FC Viktoria Köln: „“Die ganze Mannschaft freut sich auf den neuen Bus. Bei Auswärtsspielen ist der Bus ein wichtiger Bestandteil, der es der Mannschaft ermöglicht sich noch einmal auszutauschen und auf das anstehende Spiel vorzubereiten.““

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Zürich | Seit fast drei Jahren verweigert die FIFA trotz weltweiter Proteste die Veröffentlichung des Garcia-Berichts zur umstrittenen WM-Vergabe an Russland (2018) und Katar (2022) - jetzt ist er unter der Hand an Journalisten durchgereicht worden. Die "Bild" berichtet in ihrer Dienstagausgabe, ihr liege der 430-seitige Untersuchungsreport vor. Der Garcia-Bericht war Grundlage für internationale Haftbefehle und spektakuläre Festnahmen von sechs FIFA-Funktionären im Mai 2015 in Zürich und führte zu zahlreichen Sperren von Spitzenvertretern des Fußballweltverbandes.

Sotschi | Deutschland hat beim Confed Cup das dritte und letzte Spiel in Vorrundengruppe B mit 3:1 gegen Kamerun gewonnen und zieht ins Halbfinale ein. Dort wartet am 29. Juni Mexiko. Die Partie gegen Kamerun startete mit einer schwachen und torlosen ersten Halbzeit.

Kasan | Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die Russen durch Samedov in der 24. Minute zunächst verdient in Führung gegangen waren, konnten die Mexikaner durch Treffer von Araujo (31. Minute) und Lozano (52. Minute) die Partie drehen.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets