Sport Fußball

Vom Millerntor nach Müngersdorf: Lasse Sobiech unterschreibt Vertrag beim FC

Köln | Der 1. FC Köln spielt in der kommenden Saison wieder in der zweiten Bundesliga. Heute gab der Verein bekannt, dass Lasse Sobiech einen Vertrag bis 2022 erhält. Der Innenverteidiger kostet den FC keine Ablöse.

Sobiech spielte zunächst beim VFL Schwerte und bekam in Dortmund den fußballerischen Feinschliff. Dort spielte er in der zweiten Mannschaft und wechselte vom Torschießen zum Torevermeiden in die Abwehr. Mit dem BVB wird er sogar Deutscher Meister 2011, allerdings saß Sobiech immer auf der Bank und hatte keinen einzigen Einsatz. Später wird er an St. Pauli ausgeliehen und spielt dort eine Saison in der zweiten Bundesliga. Im Verleihmodus ging es für den Spieler weiter. In der darauffolgenden Saison lieh der BVB den Spieler an den Erstliga-Aufsteiger Greuther Fürth aus, die sich aber nur in diesem Jahr in der Bundesliga hielten. Vom BVB wechselte der Spieler zum Hamburger Sportverein und von dort wurde er wiederum an den FC St. Pauli ausgeliehen. Dort blieb er und unabhängige Medien berichten, dass er sich jetzt zu einem Leistungsträger der Kiezkicker entwickelt habe.
 
FC- Geschäftsführer Armin Veh wird in einer schriftlichen Mitteilung zitiert: „Lasse ist ein sehr erfahrener Defensivspieler mit einem Top-Charakter. Er übernimmt Verantwortung und hat den Ehrgeiz, gemeinsam mit uns den direkten Weg zurück in die Bundesliga zu schaffen."

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Amsterdam | In der UEFA Nations League hat Deutschland am Samstagabend mit 0:3 gegen die Niederlande verloren.

Stuttgart | Markus Weinzierl löst den am Sonntag beurlaubten Tayfun Korkut als Cheftrainer des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart ab. Der frühere Trainer des FC Augsburg und des FC Schalke 04 unterzeichnete einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020, teilte der Verein am Dienstagmittag mit und bestätigte damit entsprechende Medienberichte. Weinzierl soll bereits am Mittwoch das erste Training leiten.

Dortmund | Am 7. Spieltag in der Fußball-Bundesliga hat der aktuelle Tabellenführer Borussia Dortmund mit einem 4:3 gegen Augsburg gewonnen. Dabei zeigten die Gäste aus Bayern eine großartige Leistung und hatten viele Torchancen, der BVB war offensiv stark, hatte aber in der Defensive Schwächen. Augsburg war in der 22. Minute durch Alfred Finnbogason sogar in Führung gegangen, erst in der 62. Minute gelang der Ausgleich durch Paco Alcácer.

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei

Karnevalsplauderei 2018

Der Oktober ist die Zeit der Vorstellabende und der Künstler, die Ihre neuen Programme oder Titel zeigen. Report-K stellt rund 40 Künstler im Videointerview vor, jeden Tag ein anderer Redner, Band oder Musiker.

Mathias Nelles

Knubbelisch vum Klingelpütz

Hanak – Micha Hirsch

Volker Weininger – Der Sitzungspräsident

Thomas Cüpper – Et Klimpermännchen

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN