Sport Galopp

galopp_fernglas

Ausblick auf die Rennsaison im Weidenpescher Park 2013

Die Galopp-Saison 2013 im Weidenpescher Park: Stark gestiegene Preise - Alle Renntage im Überblick

Köln | Nachdem die Quarantäne der Kölner Galopp-Rennbahn aufgehoben wurde, wird es ab dem 1. April 2013 wieder Galopprennen in Köln Weidenpesch geben. Allerdings gibt es einen Wermutstropfen. Der Preis des Winterfavoriten, eines der Traditionsrennen im Weidenpescher Park musste nach München abgegeben werden. Der Kölner Rennverein hat die Preise allerdings drastisch erhöht.

Der Kölner Rennverein nennt als Grund finanzielle Belastungen, die mit der Sperrung der Rennbahn einher gingen. Schon im vergangenen Herbst war der Winterfavorit in Düsseldorf ausgetragen worden.
2013 wird man nach der derzeitig veröffentlichten Planung einen Renntag weniger veranstalten.

Hier die Renntage für 2013

(Die Anfangszeiten stehen noch nicht fest. In der Regel beginnen die Renntage, bis auf die Abendrenntage, gegen 13:30 und das Hauptrennen wird ab 16:30 Uhr ausgetragen. Es ist angeraten sich im vorfeld noch einmal über die tatsächlichen Zeiten zu informieren)

Ostermontag, 01.04.13
Saisonaufgalopp

Mittwoch, 24.04.13
After-Work-Renntag
(Abendrenntag)

Sonntag, 05.05.13
Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen, Gr. 3
Benefizrenntag Kinderschutzbund Köln

Montag, 20.05.13
28. Mehl-Mülhens-Rennen, Gr.2 (Pfingsten)

Donnerstag, 30.05.13
78. Gerling-Preis, Gr. 2 (Fronleichnam)

Mittwoch, 05.06.13
Renntag der Rennbahn-Gastronomie
(Abendrenntag)

Sonntag, 16.06.13
178. Oppenheim-Union-Rennen, Gr. 2
Oppenheim-Silbernes Band des Rheinlandes, L

Samstag, 13.07.13
Familien-Renntag

Mittwoch, 07.08.13
After-Work-Renntag, BBAG-Auktionsrennen
(Abendrenntag)

Sonntag, 22.09.13
51. Preis von Europa, Gr. 1

Donnerstag, 03.10.13
Familien-Renntag (Tag der Deutschen Einheit)

Sonntag, 13.10.13
Weidenpescher Stutenpreis

Stark gestiegene Preise

Der Kölner Rennverein hat die Preise für die Tickets drastisch erhöht. So kostete etwa die Familienkarte 2012 noch 10 Euro, muss man 2013 schon 14 Euro hinlegen. Der Stehplatz wurde zwei Euro teurer, auch in der ermässigten Fassung, und die Tribünenplätze drei Euro.

Tickets für die Rennbahn können direkt vor Ort an den Kassenhäuschen erworben werden. Der Stehplatz kostet 8 Euro inklusive Rennprogramm (ermässigt 6 Euro für Studenten, Rentner, Menschen mit Behinderung, Rollstuhlfahrer haben mit einer Begleitperson freien Eintritt) und die Familienkarte 14 Euro. Die Haupttribüne schlägt mit 12 Euro und ein Platz in einer Loge pro Person mit 15 Euro zu Buche. Die Parkgebühren belaufen sich auf 2 Euro.

Zurück zur Rubrik Galopp

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Galopp

Köln | Der Grand-Prix-Aufgalopp auf der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch wurde von einem Außenseiter gewonnen. Die Rennen wurden live übertragen.

galopp_symb542010a

Köln | Auf Grundlage der Entscheidungen der Landesregierung NRW im Angesicht der Corona-Krise hat sich der Kölner Rennverein dazu entschieden den Renntag auf der Weidenpescher Rennbahn am kommenden Sonntag komplett abzusagen.

galopp_symbol2009

Köln | Die Tierrechtsorganisation Peta übt scharfe Kritik am Kölner Rennverein und seiner Galoppveranstaltung mit zweijährigen Pferden. Die Tierschützer sprechen von Pferden im Kindesalter, die zu unnatürlichen Höchstleistungen getrieben werden. Der Kölner Rennverein soll auf diese Art von Galopprennen verzichten und Peitschenschläge ganz verbieten, so Peta.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >