Sport Galopp

Rennbahn_22_03_16

Philipp Heine, Geschäftsführer des Kölner Renn-Vereins, Alexander Wehrle, Geschäftsführer des 1. Fc Köln und Eckhard Sauren, Vereinspräsident der Kölner Rennbahn

Galoppsaison beginnt mit dem 5. "Fc-Renntag"

Köln | Am Ostermontag, 28. März, um 13.30 Uhr, startet die Kölner Galoppsaison in Weidenpech. Auch der 1. Fc Köln steht neben dem Galopprennen wieder im Zeichen seiner Stiftung 1. Fc Köln. Es ist somit der 5. "Fc-Renntag" , mit einem Listenrennen über 2.100 Meter.

Der "Fc-Renntag" bietet erneut die Möglichkeit, die Spieler des 1. Fc Köln außerhalb des Stadions, auf der Weidenpecher Galopprennbahn zu erleben. "Als Fußball Club haben wir natürlich auch eine gesellschaftliche Verantwortung, deshalb unterstützen wir insgesamt 14 Projekte. Es ist uns eine große Freude, dieses Jahr wieder bei der Galoppsaison dabei zu sein", so Alexander Wehrle, Geschäftsführer des 1. Fc Köln.

"Auch in diesem Jahr haben wir wieder sehr viele Highlights zu bieten. Neben der Präsenation vom Galopper des Jahres, haben wir wieder die Spieler des 1. Fc Köln zur Autogrammstunde und dem großen Mannschaftsfoto bei uns. Zusätzlich findet in diesem Jahr zum ersten mal auch ein Maskottchen-Rennen mit vier Maskottchen satt", erklärte Eckhard Sauren, Vereinspräsident der Kölner Rennbahn. Dabei soll Vorjahressieger Kiddy-Hennes dieses mal gegen Sharky, Jeck und Galoppi - Maskottchen der Kölner Haie, RheinStars Köln und des Kölner Renn-Vereins - antretten, führte Sauren fort.

"Es gibt keinen Grund, nicht zu kommen, es ist für alle was dabei", betonte Sauren. Denn neben den bekannten Premium-Dreiwetten und einer Viererwette - mit einem Gewinn bis zu 10.000 Euro - sollen auch der Fc-Kids Club und Hennes VIII anwesend sein.

Zurück zur Rubrik Galopp

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Galopp

Köln | Der Grand-Prix-Aufgalopp auf der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch wurde von einem Außenseiter gewonnen. Die Rennen wurden live übertragen.

galopp_symb542010a

Köln | Auf Grundlage der Entscheidungen der Landesregierung NRW im Angesicht der Corona-Krise hat sich der Kölner Rennverein dazu entschieden den Renntag auf der Weidenpescher Rennbahn am kommenden Sonntag komplett abzusagen.

galopp_symbol2009

Köln | Die Tierrechtsorganisation Peta übt scharfe Kritik am Kölner Rennverein und seiner Galoppveranstaltung mit zweijährigen Pferden. Die Tierschützer sprechen von Pferden im Kindesalter, die zu unnatürlichen Höchstleistungen getrieben werden. Der Kölner Rennverein soll auf diese Art von Galopprennen verzichten und Peitschenschläge ganz verbieten, so Peta.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >