Sport Galopp

millowitsch_klaus_joerg_tuchel_PR_06082015

Köln-Galopp: Zweijähriger Hengst „Millowitsch“ gewinnt

Köln | Abendrenntag auf der Kölner Rennbahn. Das mit 52.000 Euro dotierte Nutan BBAG Auktionsrennen gewann der zweijährige Hengst „Millowitsch“ vor „Degas“.

Nicht nur, dass der Hengst den Namen des Kölner Volksschauspielers trägt, auch dessen Sohn war auf der Kölner Rennbahn und zum Absatteln des Pferdes ertönte „Ich bin ne Kölsche Jung“. Der nächste Start des Pferdes soll im Rahmen des Baden Badener Zukunftsrennen erfolgen.

Den aktuellen Kölner Derbysieger Nutan präsentierte man im Führring. Der Dreijährige wird als nächstes am kommenden Wochenende im Großen Preis von Berlin, GR. 1 starten, so der Plan.

Wer im vierten Rennen in der Wettchance des Tages Tech Terz, Teacher, Dutch Master und Jarak in richtiger Reihenfolge getroffen hatte, durfte sich über lukrative 107.012 Euro für 10 freuen.

Das Klaus Ulonska-Erinnerungsrennen der Fortuna Köln sicherte sich der amtierende deutsche Jockeychampion Adrie de Vries für den Krefelder Erfolgstrainer Mario Hofer auf Stall Antanandos Nereus.

Die nächsten Galopprennen in Köln-Weidenpesch finden am 26./ und 27. September mit dem größten Renntag des Jahres –dem 53. Preis von Europa - statt.

Zurück zur Rubrik Galopp

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Galopp

galopp_tuchel_PR_15072018

Köln | Auf der Kölner Galopprennbahn gewann Andrasch Starcke auf dem Hengst Diplomat, das über 1.600 Meter gehende Gruppe II Rennen. Das Rennen dotiert mit 55.000 Euro. Das Siegergeld: 32.000 Euro. Diplomat war Außenseiter und gewann souverän mit einem Vorsprung von anderthalb und weiteren zwei ein Viertel Längen gegen Wonnemond und die Stute Malakeh, die als einzige dreijährige Stute das Rennen aufgenommen hatte. Auf den Sieg von Diplomat gab es eine Quote von 118:10

Ziel-Ancient-Spirit_koelngalopp_21052018

Köln | Filip Minarik gewann auf Ancient Spirit das mit 153.000 Euro dotierte 33. Mehl-Mülhens-Rennen, Gr. 2. Und damit ein Außenseiter. Die Wettquote: 221:10.

rennbahn_19072015

Köln | Zum 55. Mal treffen hervorragend trainierte Pferde und Topjockeys beim Preis von Europa im Galopprennen in Weidenpesch aufeinander. Das Galopprennen auf der Rennbahn findet am Sonntag 24. September 2017 statt. Die Fans des Reitsports können an der 2.400 Meter langen Galopprennbahn ihre Favoriten anfeuern. Für den Gewinner ist ein Preisgeld von 155.000 Euro ausgeschrieben. Im Pferderennsport ist dieser Turniertag der Höhepunkt der Galopp-Saison.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN