Handball

handball-symbol

Kopenhagen | Der dänische Handballverein AG Kopenhagen hat Insolvenz angemeldet. "Es ist immer gefährlich, wenn es nur einen Sponsor gibt. Es ist traurig für den gesamten Handball, auch für uns: AGK hat den Handball auf ein neues Level gehoben", kommentierte THW-Kiel-Trainer Alfred Gislason.

Köln | Nach sechs Jahren in Gummersbach verlässt Jonathan Eisenkrätzer in diesem Sommer den VfL und trägt ab der kommenden Saison das Trikot des TV Grosswallstadt.

Kiel | Die Handballer des THW Kiel haben das für sie überragende Jahr mit einer perfekten Saison gekrönt. Als erste Profi-Mannschaft im deutschen Sport konnte der Rekordmeister eine Spielzeit abschließen, in denen er nur Siege verbuchte: Von den 34 Saisonspielen konnten die Kieler alle gewinnen und somit Sportgeschichte schreiben.

Köln | Emir Kurtagic wird auch in der kommenden Saison die Profis des VfL Gummersbach in der Handball-Bundesliga trainieren. Darauf verständigten sich der 31-jährige Kroate sowie die Geschäftsführung und der Aufsichtsrat der VfL Handball Gummersbach GmbH.

Gummersbach | Auch im Handball neigt sich die Saison 2011/12 dem Ende entgegen, für den VFL Gummersbach war sie wenig ruhmreich. Dennoch gibt es eine erfreuliche Nachricht für alle Handballbegeisterten in der Region. Die unabhängige Lizenzierungskommission der Handball-Bundesliga erteilt nach erneuter Prüfung den Erstligisten VfL Gummersbach und TV Großwallstadt die Lizenz für die Saison 2012/13. Gegen die HSG Wetzlar verlor man das letzte Heimspiel im Bergischen.

Köln | Gummersbachs halbrechter Torschütze Adrian Pfahl bleibt dem VfL noch bis zum Ende seines laufenden Vertrags erhalten. Erst zum 1. Juli 2013 wechselt er dann das blau-weiße Trikot der Oberbergischen gegen einen Dress der Norddeutschen aus.

Flensburg | Es war ein rein deutsches Finale in diesem Jahr beim Europapokal der Pokalsieger und für den VFL Gummersbach erfüllte sich die Hoffnung auf den dritten Titelgewinn nicht. Nachdem man schon das Hinspiel vor heimischem Publikum gegen die SG Flensburg-Handewitt verloren hatte, musste man sich auch im hohen Norden heute geschlagen geben. Das Ergebnis des Rückspiels: SG Flensburg-Handewitt - VfL Gummersbach 32:28 (16:11)

Handball-final4_step_2552012

Köln | Am kommenden Wochenende treffen die besten europäischen Handball-Clubs in der Arena in Deutz aufeinander. Im Halbfinale der Velux EHF Final 4 kämpfen gleich zwei deutsche Teams um den Final-Einzug: Dann tritt der THW Kiel gegen die Füchse Berlin an.

Köln | Bei der TSV Hannover-Burgdorf siegte der Europapokalfinalist VfL Gummersbach gestern Abend mit 37:35 (18:16). Dabei merkte man beiden Teams an, dass es für sie in der Bundesliga nicht mehr um viel geht.

Köln | Der VfL Gummersbach hat das erste von zwei Finalspielen um den Europapokal der Pokalsieger verloren. Im Hinspiel unterlag der Titelverteidiger in der heimischen Eugen-Haas-Halle der SG Flensburg-Handewitt mit 33:34 (16:17). Das Rückspiel findet am kommenden Freitag in der Flensburger Campushalle (Anwurf 18.45 Uhr) statt.

handball-symbol

Köln | Die unabhängige Lizenzierungskommission der Handball-Bundesliga hat entschieden: Der VfL Gummersbach bekommt eine Lizenz für die Teilnahme am Spielbetrieb der Saison 2012/13 - unter der Bedingung, dass noch weitere Liquidität nachgewiesen wird.

Köln | Durch einen 29:26 (15:13)-Auswärtssieg beim Bergischen HC sicherte sich der VfL Gummersbach gestern Abend den Klassenerhalt. Die Mannschaft von Trainer Emir Kurtagic steht mit 25:33 Punkten nun auf Platz zehn der Handball-Bundesliga. Der bergische Rivale bleibt 16. (15:45 Punkte) und muss wohl den Gang in die Zweitklassigkeit antreten.

handball-symbol

Kiel | Der THW Kiel ist erneut deutscher Handball-Meister geworden und hat sich damit den 17. Titel gesichert. Im Heimspiel gegen den SC Magdeburg setzten sich die Schleswig-Holsteiner fünf Spiele vor Saisonende mit 32:27 gegen die Mannschaft aus Sachsen-Anhalt durch. In der ausverkauften Arena riss das Kieler Team mit einer spielerisch überzeugenden Leistung die rund 10.285 Zuschauer von Beginn an von den Sitzen, wenngleich die Gäste dem Favoriten vor allem in der ersten Hälfte einiges abverlangt hatten.

Gummersbach | Der VfL Gummersbach hat gestern das Halbfinalrückspiel gegen HC Celje in der Eugen-Haas-Halle mit 32:25 (16:9) gewonnen und steht damit zum vierten Mal in Folge in einem Europapokalfinale. Gegner wird die SG Flensburg-Handewitt sein – damit ist das rein deutsche Finale im Europapokal der Pokalsieger ist also perfekt.

handball-symbol

Köln | Die VfL-Profis Adrian Pfahl und Barna Putics besuchen am kommenden Mittwoch das Schiller-Gymnasium in Köln-Sülz, um für einen Tag gemeinsam mit dem ehemaligen Welthandballer Daniel Stephan in die Rolle der Sportlehrer zu schlüpfen. Dies ist eine Aktion des bundesweiten Projekts „Handball-Stars Go School“.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum