Sport Handball

handball-symbol

VfL Gummersbach: Noch ein Langzeitverletzter

Gummersbach | Der Handball-Bundesligist VfL Gummersbach ist derzeit vom Pech verfolgt. Zweieinhalb Wochen nach dem Achillessehnenriss von Drago Vukovic traf es nun den Rückraumspieler Luis Villgrattner. Der zog sich während des Abendtrainings zu Beginn der Woche bei einer Angriffsaktion eine schwere Knieverletzung zu.

Wie der Verein nun meldete, ist die Verletzung eine Kniescheibenluxation des linken Knies. Villgrattner wird nach seiner bereits erfolgten Operation voraussichtlich fünf Monate ausfallen. „Es tut mir persönlich leid für Luis, der eine sehr gute Entwicklung in dieser Saison gemacht hat und der in den letzten Partien zu einem sehr wichtigen Spieler in unserem Team geworden ist“, bedauert VfL-Geschäftsführer Christoph Schindler die Verletzung des 20-Jährigen.

Nach dem langfristigen Ausfall von Vukovic sei das der nächste schwere Rückschlag für die Mannschaft. Das macht die Arbeit in der weiteren Saison für die Gummersbacher nicht gerade einfacher, wie Schindler weiter ausführte. Am kommenden Sonntag trifft der VfL nach Westfalen zum derzeit Achtplatzierten GWD Minden. Neben den beiden Langzeitverletzten fällt auch Linksaußen Marvin Sommer wegen einer Entzündung der Patellasehne aus. Gummersbach rangiert nach 14 Spieltagen auf Rang 16 der Bundesliga, punktgleich mit dem erste Abstiegsrang 17.

Zurück zur Rubrik Handball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Handball

Köln | Der VfL Gummersbach tritt am Abend des Gründonnerstags die Rückreise aus Flensburg ohne Punkte im Gepäck an. 6.300 Zuschauer in der ausverkauften Flens-Arena sahen am 27. Spieltag der Handball-Bundesliga eine 20:28 (12:17)-Niederlage des Bundesliga-Dinos beim Ligaprimus, der SG Flensburg-Handewitt. Nach einer Anfangsphase auf Augenhöhe setzten sich die Flensburger durch ihre individuelle Klasse leicht ab. Dank einer weiterhin engagierten Leistung schlugen sich die Gummersbacher gegen den haushohen Favoriten aus Flensburg bis zur Schlussphase weiter ordentlich, ehe die SG in den Schlussminuten noch einmal auftrumpfte und einen deutlichen Vorsprung herausarbeitete.

Köln | Am 22. Spieltag der Handball-Bundesliga hat der VfL Gummersbach gegen den THW Kiel vor fast ausverkaufter Halle in der SCHWALBE arena den Kürzeren ziehen müssen. Am Donnerstagabend kamen die Oberbergischen gegen den Rekordmeister nicht über ein 22:35 (8:20) hinaus. 4.022 Zuschauer sahen von Beginn an ein Spiel, das seiner klaren Rollenverteilung gerecht wurde. Wie in den ersten beiden Pflichtspielen des Jahres blieb der VfL erneut unter der Zehn-Tore-Marke im ersten Durchgang und wirkte über die gesamte Spielzeit gegen einen übermächtigen Gegner aus dem Norden sichtlich überfordert.

Herning | Bei der Handball-WM in Deutschland und Dänemark hat Co-Gastgeber Dänemark das Finale gegen Norwegen mit 31:22 gewonnen. Nach den ersten 15 Minuten lag Dänemark mit vier Toren in Führung. Zur Halbzeit führten die Gastgeber im dänischen Herning mit 18:11. Die Offensive der Dänen war in der ersten Hälfte sehr stark, während sich bei den Norwegern nur Sander Sagosen offensiv sehr stark präsentieren konnte.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >