Kölner Sport

voigtsberger_step_01082019

Sportdezernent Robert Voigtsberger plädiert für eine Übergangslösung beim Verbot von Kunststoffgranulat.

Köln | Sogar jetzt in den Sommerferien ist auf den Kölner Sportplätzen etwas los. So trainiert auf dem Kunstrasenplatz am Salzburger Weg in Junkersdorf gerade der Fußballnachwuchs. Seit der Saison 2018/19 ist der Platz anstatt mit Kunststoffgranulat mit Kork verfüllt worden. Er ist einer von sieben Kunstrasenplätzen in Köln, die so behandelt worden sind. Insgesamt gibt es 41 Plätze, zwei wurden mit Sand verfüllt, 32 verfügen noch über das umstrittene Kunststoff- bzw. Kautschukgranulat, das die EU wegen der erhöhten Umweltbelastung bis zum Jahr 2022 europaweit verbieten lassen will.

Köln | Zum zweiten Mal in Folge hat die Bonner Rudergesellschaft den Kölner Stadtachter gewonnen. Der Kölner Ruderverein belegte Platz 5.

bodybuilding_pixabay_10072019

Köln | Der Leiter des Kölner Anti-Doping Labors, Mario Thevis, warnt vor Doping im Freizeitsport. "Personen, die sich mit Doping-Mitteln versorgen, auch wenn sie eigentlich nicht dem Doping-Kontrollsystem unterstellt sind, gehen ein besonders großes gesundheitliches Risiko ein, was insbesondere aufgrund der fehlenden Kontrollen tatsächlich Ausmaße annehmen kann, die ein Leistungssportler in der Form gar nicht ertragen würde", sagte Thevis am Dienstag dem Deutschlandfunk. Unter den bei den Anti-Doping-Razzien sichergestellten Präparaten seien Anabolika, wie sie im Leistungssport eingesetzt werden, auch im Freizeit- und Breitensport im großen Maßstab vertrieben worden.

bmx_step_14062019

Vom 21. bis zum 23. Juni messen sich an der Zoobrücke bei der BMX Cologne die besten Freestyler der Welt in verschiedenen Disziplinen.

Köln | Schon mächtig was zu tun gibt es derzeit unter der Zoobrücke am Jugendpark. Auf dem Parkplatz entsteht gerade die hügelige Anlage für den Dirt-Wettbewerb der BMX Freestyler. Im Bagger sitzt ein ehemaliger Profi, der sich seit 15 Jahren auf das Bauen von Rampen und Hügeln aus Erde spezialisiert hat. Markus Hampel war selbst mehrfacher Europameister bei den Profis und weiß genau, worauf es beim Dirt ankommt.

rundumkoeln_step_24052019

Hotelier Markus Wißkirchen schlüpft in die Rolle des Adligen. Zu den Favoriten zählen Sam Bennett und Nils Politt.

Köln | Wenn das Fahrerfeld beim Jedermann-Rennen des Radklassikers „Rund um Köln“ von Odenthal in Richtung Altenberg abbiegt, beginnt für den Grafen von Berg die Heimstrecke. Markus Wißkirchen, der in die Rolle des Adligen schlüpfen wird, hat sein Hotel im Schatten des Altenberger Doms und als begeisterter Radfahrer ist er oft in den heimischen Gefilden unterwegs.

rduK_steP_27042018

Am 2. Juni gehen im Rheinauhafen Profis und Jedermänner an den Start. Erstmals fahren auch Pedelecs mit.

Köln | Der Radklassiker „Rund um Köln“ kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Seit 111 Jahren gibt es das Rennen, das von Köln ins Bergische Land und wieder zurückführt. Am 2. Juni gibt es die 103. Auflage des Klassikers. Veränderungen gab es in diesem Jahr bei der Leitung des Rennens. Organisator ist jetzt Alexander Donike, der weiter als Rennleiter im Einsatz sein wird. Die Verantwortung für die Strecke hat der frühere Radprofi Stefan Schneider übernommen. Zuvor hatte mehr als vier Jahrzehnte Arthur Tabat das Rennen geleitet, der die Verantwortlichen nach wie vor unterstützen wird.

laeufer2010

Köln | Der akademische Sportverein an der Universität zu Köln, ASV Köln, feiert in diesem Monat, exakt am 27. Februar, seinen 90-jährigen Geburtstag. Die Gründung erfolgte 1929 im Gasthof „Glocke am Hof“ schreibt der Verein, der das Jubiläum im September groß feiern will.

Köln | Die Stadt Köln wird die Ostkampfbahn im Müngersdorfer Sportpark für rund 452.000 Euro sanieren. Geplant ist den Kunststoffbelag der Laufbahn und den Kunstrasen des Fußballplatzes, der auch für American Football-Spiele genutzt wird zu erneuern. Die Ausschreibung soll durch das städtische Sportamt erfolgen.

sauna_pixabay_04022019

Köln | Im Wahnbad kann seit drei Monaten textil sauniert werden. Jetzt verlängern die Kölnbäder die Öffnungszeiten an den Samstagen und Sonntagen. Ab dem 9. Februar öffnen die Saunalandschaften nun bis jeweils 19 Uhr.

sportjahr_2019_eppinger_11012018

Köln | Am 19. Januar kommt die Handball-WM nach Köln. Auch sonst wird in der Stadt viel geboten – vom „Feuerwerk der Turnkunst“ bis zur Meisterschaft im Slowpitch-Softball.

agrippabad

Köln | Die Kölnbäder teilen ihre Öffnungs- und Schließungszeiten über die Feiertage und zwischen den Jahren mit. Wer etwa Heiligabend zum Schwimmen gehen möchte, der kann dies im Agrippa- oder Ossendorfbad tun. Am 1. Weihnachtsfeiertag sind alle Kölnbäder geschlossen. Hier finden Sie die Öffnungszeiten im Einzelnen.

Köln | 37 Vereine mit 305 Booten nahmen an der 41. NRW Ausscheidung um 34 Landesmeistertitel im Rudern auf der Regattastrecke in Duisburg-Wedau teil. Pia Otto gewann im Leichtgewichts-Juniorinnen-Einer die Goldmedaille durch eine starke Leistung im Schlussspurt.

lanxess_arena_PR_01082015

Köln | Der für den 29. September 2018 anvisierte Kampf zwischen Box-Weltmeister Manuel Charr und Fres Oquendo ist abgesagt. Grund sind „unerwünschte Befunde“ in Dopingproben des Boxweltmeisters.

Fuehlinger_10909

Köln | Am kommenden Wochenende finden am Fühlinger See die 16. internationalen Mittelrhein-Meisterschaften im Freiwasserschwimmen statt. Mehr als 230 Sportlerinnen und Sportler messen sich in elf Rennen unterschiedlicher Kategorien.

Medizinball_17082018_Pixabay

Köln | Der Stadtsportbund Köln (SSBK) wird im Herbst erstmals einen neuen Lehrgang fürf Übungsleiter anbieten. Der richtet sich explizit an Seniorinnen und Senioren ab 60 Jahren Lebensalter.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum