Kölner Sport

stadionbad_Eroeffnung_22052020

Köln | Die Freibad-Saison ist eröffnet. Nach Schließung aller Schwimmbäder am 16. März dürfen seit Christi Himmelfahrt zumindest die Freibäder wieder ihre Pforten öffnen. Maskenpflicht herrscht nur beim Einlass und in den Umkleidekabinen. Besucher müssen das Ticket fürs Schwimmbad vorher online kaufen und sich registrieren. Einlass gibt es nur in dem beim Ticketkauf gewählten Zeitfenster. Hallenbäder machen voraussichtlich an Pfingsten wieder auf.

timmer_stadt_sportamt_22052020

Köln | Gregor Timmer ist der Leiter der Kölner Sportamtes. Im Interview spricht er über die Rückkehr zur Nomalität im Sport, über die Folgen für die Kölner Sportvereine, digitale Sportangebote und Großveranstaltungen im Sport.

Köln | Ein weiterer Schritt in Richtung Normalität unter den Bedingungen der Corona-Pandemie. Nach Öffnung der Außensportanlagen werden jetzt die ersten Sporthallen wieder freigegeben in Köln.

laeufer2010

Köln | Das Land Nordrhein-Westfalen hat ein Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ aufgelegt.  Der Stadtsportbund Köln prüfte die Anträge von Kölner Vereinen, die sich um einen Zuschuss im Rahmen dieses Programms bewarben und wählte zehn aus. Diese leitete der Verband nun an die Staatskanzlei NRW weiter.

sportjahr_step_16012020

Das neue Kölner Sportjahr bietet in den kommenden Monaten viele Highlights wie das DFB-Pokalfinale der Frauen und die 111. Auflage des Radklassikers „Rund um Köln“.

Köln | Bei mehr als 100 Sportarten und in rund 600 Verein sind die Kölner sportlich aktiv. Damit hat Köln als Sportstadt schon viel Potenzial. Seit 2010 gibt es zudem die Dachmarke „Sportjahr Köln“, die in diesem Jahr mit gut 30 Großveranstaltungen an den Start geht. Dazu zählen Klassiker wie das Radrennen „Rund um Köln“ oder der Köln-Marathon aber auch Trendsportarten wie Kanupolo oder Wakeboard.

Köln | Die Technische Hochschule (TH) Köln und der Olympiastützpunkt Rheinland/NRW kooperieren und wollen den Athletinnen und Athleten in den Kadern neben ihrer sportlichen Karriere eine akademische Ausbildung ermöglichen. Diese sollen individuell gefördert werden.

sport_olympiamuseum_03122019

Das Deutsche Sport- und Olympiamuseum im Rheinauhafen feiert sein 20-jähriges Bestehen mit einer Sonderausstellung.

Köln | Um das Deutsche Sport- und Olympiamuseum in Köln Realität werden zu lassen, braucht es durchaus sportliche Fähigkeiten – nämlich reichlich Ausdauer und Beharrlichkeit auf dem Weg zum Ziel. Bereits 1975 entstand die Idee, in Köln ein Museum für den Sport und die olympischen Spiele zu eröffnen – erst 25 Jahre später am 25. November 1999 ging dieses im Rheinauhafen an den Start. Bis dahin mussten die Macher eine wahre Marathondistanz überwinden und es gab immer wieder die Situation, dass das ambitionierte Projekt kurz vor dem Aus stand. Jetzt ist ein Umbau und eine Erweiterung geplant.

women_step_12112019

Am 25. April gibt es im Lindner Hotel City Plaza die vierte Auflage der Veranstaltung von Frauen für Frauen.

Köln | „Unsere Zielgruppe sind Frauen ab 35, die interessiert sind, etwas für sich zu tun. Bei uns geht es nicht um Selbstoptimierung und Schönheitswahn“, sagt Veranstalterin Ulrike Borchert-Schrader, die am 25. April 2020 im Lindner Hotel City Plaza den vierten Women's Health Day an den Start bringt. Die Veranstaltung ist inzwischen zur echten Erfolgsstory geworden – in diesem Jahr gab es sogar einen Tag Verlängerung, weil die Nachfrage so groß war.

tischtennis_pixabay_16102019

Köln | Der 1. FC Köln kämpft in der 2. Tischtennis-Bundesliga um den Klassenerhalt. Am Wochenende des 26. und 27. Oktober stehen für die Mannschaft um Spieler Danien Eloi zwei wichtige Spiele an.

Köln | Am kommenden Wochenende werden auf der Großsportanlage in Köln Bocklemünd die "European Spikeball™ Roundnet Championship 2019" veranstaltet von der European Spikeball Roundnet Association und dem "1. Spikeball-Club Köln" ausgetragen. Los geht es am 14. September um 8:45 Uhr und endet am 15. September um 22 Uhr.

voigtsberger_step_01082019

Sportdezernent Robert Voigtsberger plädiert für eine Übergangslösung beim Verbot von Kunststoffgranulat.

Köln | Sogar jetzt in den Sommerferien ist auf den Kölner Sportplätzen etwas los. So trainiert auf dem Kunstrasenplatz am Salzburger Weg in Junkersdorf gerade der Fußballnachwuchs. Seit der Saison 2018/19 ist der Platz anstatt mit Kunststoffgranulat mit Kork verfüllt worden. Er ist einer von sieben Kunstrasenplätzen in Köln, die so behandelt worden sind. Insgesamt gibt es 41 Plätze, zwei wurden mit Sand verfüllt, 32 verfügen noch über das umstrittene Kunststoff- bzw. Kautschukgranulat, das die EU wegen der erhöhten Umweltbelastung bis zum Jahr 2022 europaweit verbieten lassen will.

Köln | Zum zweiten Mal in Folge hat die Bonner Rudergesellschaft den Kölner Stadtachter gewonnen. Der Kölner Ruderverein belegte Platz 5.

bodybuilding_pixabay_10072019

Köln | Der Leiter des Kölner Anti-Doping Labors, Mario Thevis, warnt vor Doping im Freizeitsport. "Personen, die sich mit Doping-Mitteln versorgen, auch wenn sie eigentlich nicht dem Doping-Kontrollsystem unterstellt sind, gehen ein besonders großes gesundheitliches Risiko ein, was insbesondere aufgrund der fehlenden Kontrollen tatsächlich Ausmaße annehmen kann, die ein Leistungssportler in der Form gar nicht ertragen würde", sagte Thevis am Dienstag dem Deutschlandfunk. Unter den bei den Anti-Doping-Razzien sichergestellten Präparaten seien Anabolika, wie sie im Leistungssport eingesetzt werden, auch im Freizeit- und Breitensport im großen Maßstab vertrieben worden.

bmx_step_14062019

Vom 21. bis zum 23. Juni messen sich an der Zoobrücke bei der BMX Cologne die besten Freestyler der Welt in verschiedenen Disziplinen.

Köln | Schon mächtig was zu tun gibt es derzeit unter der Zoobrücke am Jugendpark. Auf dem Parkplatz entsteht gerade die hügelige Anlage für den Dirt-Wettbewerb der BMX Freestyler. Im Bagger sitzt ein ehemaliger Profi, der sich seit 15 Jahren auf das Bauen von Rampen und Hügeln aus Erde spezialisiert hat. Markus Hampel war selbst mehrfacher Europameister bei den Profis und weiß genau, worauf es beim Dirt ankommt.

rundumkoeln_step_24052019

Hotelier Markus Wißkirchen schlüpft in die Rolle des Adligen. Zu den Favoriten zählen Sam Bennett und Nils Politt.

Köln | Wenn das Fahrerfeld beim Jedermann-Rennen des Radklassikers „Rund um Köln“ von Odenthal in Richtung Altenberg abbiegt, beginnt für den Grafen von Berg die Heimstrecke. Markus Wißkirchen, der in die Rolle des Adligen schlüpfen wird, hat sein Hotel im Schatten des Altenberger Doms und als begeisterter Radfahrer ist er oft in den heimischen Gefilden unterwegs.

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum