Kölner Sport

Köln | Immerhin einen Punkt konnte der geschmälerte Kader des FCJ Köln gegen den VC Eintracht Geldern mitnehmen. Jessica Dohmen und Svenja Häger, die neuesten Verstärkungen im Team, spielten ihr erstes Spiel für die Domstädterinnen. Außerdem halfen zwei Spielerinnen aus der Jugend und der dritten Damenmannschaft aus.

Köln | Aufgrund eines Wasserschadens in der Halle „Bergischer Ring“ in Köln-Mülheim wird das Spiel der 99ers wird der erste Spieltag abgesagt. Gemeinsam mit dem heutigen Gegner, den Thuringia Bulls, wurde entschieden, das Spiel auf den 8. Oktober zu verlegen. Gespielt werde dann in Thüringen.

ssbk_06_09_16

Köln | In der gestrigen Mitgliederversammlung des Stadtsportbundes Köln wurde Klaus Hoffmann erneut zum Vorsitzenden für die zweijährige Amtszeit gewählt. Einen Gegenkandidaten gab es ebenso nicht, wie für die weiteren gewählten Vorstandsmitglieder. Klaus Hoffmann: „Damit ist die Kontinuität im organisierten Kölner Sport gewahrt.“ Der Vorstand habe sich insbesondere vorgenommen, den Stadtsportbund Köln auf politischer Ebene besser als bisher zu positionieren, die Sport- und Vereinsentwicklung zukunftsorientiert aufzustellen und die Strukturen des Verbandes zu stärken.

Radtour-symbol_32012

Köln | Bei der Aktion Stadtradeln fahren Menschen in vielen deutschen Städten mit dem Rad zur Arbeit, zur Schule, Uni oder zum Einkaufen. Dabei gibt es einen Wettbewerb zwischen den Teams in jeder Kommune sowie zwischen den Städten und Gemeinden. In Köln haben bei der ersten Teilnahme an der Aktion vom 5. bis 25. September 2.189 Kölner in 162 Teams teilgenommen. Insgesamt soll in den drei Wochen 474.408 Kilometer geradelt worden sein. Im Vergleich zur Nutzung von PKW ist dies eine Einsparung von 67.365,9 Kilogramm CO2, erklärt der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC). 

Köln | Auch im zweiten Saisonspiel sicherten sich die Kölnerinnen 3 Punkte gegen den Aufsteiger aus Hennen (25:22, 23:25 25:18, 25:19). Der FCJ startete gut ins Spiel und der Anfang des ersten Satzes war ausgeglichen. Beim 7:7 konnte sich Hennen jedoch auf 7:11 absetzen und durch leichte Fehler und Unstimmigkeiten im Kölner Spiel gelang es der Mannschaft nicht, den Rückstand zu verkürzen. Erst beim 17:20 ging der FCJ auf die Überholspor und konnte vor allem nach der Einwechslung von Tessa Möller punkten. Die Kölnerinnen zogen am Gegner vorbei und gewannen den Satz mit 25:22.

AkademieFussballkunst_23_09_16

Köln | Die Akademie für Fußballkunst bietet für Kinder und Jugendliche zwischen 8 bis 14 Jahren Fördertraining in Kleingruppen von bis zu acht Spielern an. Dieses erfolge als zusätzliche Trainingseinheit neben dem Vereinstraining für junge Talente im Raum Köln und Brühl.

stadionbad1182011b

Köln | Einmal im Jahr, stehen aus Sicherheits- und Hygienegründen bei den Köln Bädern die Revisionsarbeit auf dem Programm. Aus diesem Grund bleiben die Badelandschaften im Stadionbad im Zeitraum von Montag, 26. September, bis einschließlich Sonntag, 9. Oktober, geschlossen. 

Köln | Im ersten Spiel der neuen Saison am Samstag, geht es für die Volleyballerinnen des FCJ Köln II in der Regionalliga West auswärts gegen den Aufsteiger TSV Bayer Dormagen. Personell soll es in der Mannschaft aus der Domstadt einen großen Umbruch gegeben haben. Florian Hannich, der sich auf eine Reise durch Nord- und Mittelamerika begibt, gibt nach sieben erfolgreichen Jahren von der Verbandsliga bis hin zum Aufstieg in die Regionalliga den Trainerposten weiter an Patrick Ladermann.

judo_robert_ciccheti_shutterstock_28062016w

Köln | Nach den Olympischen Spielen stelle sich die Sportstadt Köln derzeit auch bei den Paralympics der internationalen Sportszene vor und unterstützt Athleten in Rio de Janeiro. Köln ist durch Mathias Mester im Speerwurf, Stefan Schu im Sitzvolleyball und Holger Nikelis Tischtennis Einzel- und Teamwettbewerb vertreten. Durch die Städtepartnerschaft mit Rio de Janeiro und die Behindertensportförderung sollen Köln einen besonderen Bezug auch zu den Paralympischen Spielen 2016 haben.

Zollstock_31052016

Köln | Am Samstag, 10 September, stehen die Freibadampeln der Kombibäder sowie für den Lentpark und das Stadionbad auf grün. Diese Freibäder sind in der Zeit von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Das Naturfreibad Vingst steht von 10 bis 19 Uhr bereit.

ssbk_06_09_16

Köln | Klaus Hoffmann kandidiert erneut als Vorsitzender des Kölner Sportdachverbandes. Seine Entscheidung, für weitere zwei Jahre für den Vorsitz des Stadtsportbundes Köln (SSBK) zu kandidieren, sei keineswegs eine Überraschung gewesen, erklärt Stefan Lamertz, Geschäftsführer des SSBK.

stadionbad2010

Köln | An den sonnig und warm vorhergesagten Tagen ab Dienstag, 6. September bis einschließlich Donnerstag, 8. September 2016, stehen die Freibadampeln des Kombibades in Ossendorf sowie im Lentpark, im Naturfreibad Vingst und im Stadionbad ab 13 Uhr auf grün.

b2run_02_09_16

Köln | Bei idealen Lauftemperaturen starteten rund 22.000 Läufer beim diesjährigen B2RUN am 1. September Köln rund um das Rheinenergie Stadion. Mit dem Teilnehmerrekord konnte sich der Firmenlauf B2RUN Köln mit neuem Namen, aber in vertrauter Umgebung, seinen Platz als drittgrößter Firmenlauf in Deutschland sichern.

Köln | Unter dem Leitthema „Wirtschaft und Sport“ folgten interessierte Unternehmer aus Mülheim, Buchheim und Buchforst am Mittwoch, 31. August, der Einladung des „Büro Wirtschaft für Mülheim“ in das Vereinsheim des WSF Neptun Köln e.V.. In seinem Grußwort hob Karl-Heinz Merfeld, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung der Stadt Köln, drei wesentliche Punkte hervor, die die Wirtschaft und den Sport verbinden: Sport als Wirtschaftsfaktor, Sport zur Gesundheitsförderung und Sport als wichtiges Element im Bereich Bildung.

stadionbad_31052016a

Köln | Für die sonnig und warm vorhergesagten Tage am Freitag, 2. September und Samstag 3. September, stehen die Freibadampeln der Kombibäder sowie für den Lentpark und das Stadionbad auf grün. Diese Freibäder sind am Freitag ab 13 Uhr und am Samstag ab 11 bis jeweils 20 Uhr geöffnet. Das Stadionbad öffnet am Samstag bereits von 10 bis 20 Uhr.

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Studierende beleuchten Europawahl 2019

europawahl2019_studentengruppe01

Studierende der Kölner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) beschäftigten sich im November 2018 mit europäischen Themen, wie Flüchtlings- oder Umweltpolitk sowie regionalen Förderprogrammen oder dem "Erasmus+"-Programm der EU. Am 26. Mai 2019 wählt Europa ein neues Parlament.

Hier gehts zum Spezial: Kölner Studierende blicken auf die Europawahl 2019 >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum