Kölner Sport

Köln | Auch im zweiten Saisonspiel sicherten sich die Kölnerinnen 3 Punkte gegen den Aufsteiger aus Hennen (25:22, 23:25 25:18, 25:19). Der FCJ startete gut ins Spiel und der Anfang des ersten Satzes war ausgeglichen. Beim 7:7 konnte sich Hennen jedoch auf 7:11 absetzen und durch leichte Fehler und Unstimmigkeiten im Kölner Spiel gelang es der Mannschaft nicht, den Rückstand zu verkürzen. Erst beim 17:20 ging der FCJ auf die Überholspor und konnte vor allem nach der Einwechslung von Tessa Möller punkten. Die Kölnerinnen zogen am Gegner vorbei und gewannen den Satz mit 25:22.

AkademieFussballkunst_23_09_16

Köln | Die Akademie für Fußballkunst bietet für Kinder und Jugendliche zwischen 8 bis 14 Jahren Fördertraining in Kleingruppen von bis zu acht Spielern an. Dieses erfolge als zusätzliche Trainingseinheit neben dem Vereinstraining für junge Talente im Raum Köln und Brühl.

stadionbad1182011b

Köln | Einmal im Jahr, stehen aus Sicherheits- und Hygienegründen bei den Köln Bädern die Revisionsarbeit auf dem Programm. Aus diesem Grund bleiben die Badelandschaften im Stadionbad im Zeitraum von Montag, 26. September, bis einschließlich Sonntag, 9. Oktober, geschlossen. 

Köln | Im ersten Spiel der neuen Saison am Samstag, geht es für die Volleyballerinnen des FCJ Köln II in der Regionalliga West auswärts gegen den Aufsteiger TSV Bayer Dormagen. Personell soll es in der Mannschaft aus der Domstadt einen großen Umbruch gegeben haben. Florian Hannich, der sich auf eine Reise durch Nord- und Mittelamerika begibt, gibt nach sieben erfolgreichen Jahren von der Verbandsliga bis hin zum Aufstieg in die Regionalliga den Trainerposten weiter an Patrick Ladermann.

judo_robert_ciccheti_shutterstock_28062016w

Köln | Nach den Olympischen Spielen stelle sich die Sportstadt Köln derzeit auch bei den Paralympics der internationalen Sportszene vor und unterstützt Athleten in Rio de Janeiro. Köln ist durch Mathias Mester im Speerwurf, Stefan Schu im Sitzvolleyball und Holger Nikelis Tischtennis Einzel- und Teamwettbewerb vertreten. Durch die Städtepartnerschaft mit Rio de Janeiro und die Behindertensportförderung sollen Köln einen besonderen Bezug auch zu den Paralympischen Spielen 2016 haben.

Zollstock_31052016

Köln | Am Samstag, 10 September, stehen die Freibadampeln der Kombibäder sowie für den Lentpark und das Stadionbad auf grün. Diese Freibäder sind in der Zeit von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Das Naturfreibad Vingst steht von 10 bis 19 Uhr bereit.

ssbk_06_09_16

Köln | Klaus Hoffmann kandidiert erneut als Vorsitzender des Kölner Sportdachverbandes. Seine Entscheidung, für weitere zwei Jahre für den Vorsitz des Stadtsportbundes Köln (SSBK) zu kandidieren, sei keineswegs eine Überraschung gewesen, erklärt Stefan Lamertz, Geschäftsführer des SSBK.

stadionbad2010

Köln | An den sonnig und warm vorhergesagten Tagen ab Dienstag, 6. September bis einschließlich Donnerstag, 8. September 2016, stehen die Freibadampeln des Kombibades in Ossendorf sowie im Lentpark, im Naturfreibad Vingst und im Stadionbad ab 13 Uhr auf grün.

b2run_02_09_16

Köln | Bei idealen Lauftemperaturen starteten rund 22.000 Läufer beim diesjährigen B2RUN am 1. September Köln rund um das Rheinenergie Stadion. Mit dem Teilnehmerrekord konnte sich der Firmenlauf B2RUN Köln mit neuem Namen, aber in vertrauter Umgebung, seinen Platz als drittgrößter Firmenlauf in Deutschland sichern.

Köln | Unter dem Leitthema „Wirtschaft und Sport“ folgten interessierte Unternehmer aus Mülheim, Buchheim und Buchforst am Mittwoch, 31. August, der Einladung des „Büro Wirtschaft für Mülheim“ in das Vereinsheim des WSF Neptun Köln e.V.. In seinem Grußwort hob Karl-Heinz Merfeld, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung der Stadt Köln, drei wesentliche Punkte hervor, die die Wirtschaft und den Sport verbinden: Sport als Wirtschaftsfaktor, Sport zur Gesundheitsförderung und Sport als wichtiges Element im Bereich Bildung.

stadionbad_31052016a

Köln | Für die sonnig und warm vorhergesagten Tage am Freitag, 2. September und Samstag 3. September, stehen die Freibadampeln der Kombibäder sowie für den Lentpark und das Stadionbad auf grün. Diese Freibäder sind am Freitag ab 13 Uhr und am Samstag ab 11 bis jeweils 20 Uhr geöffnet. Das Stadionbad öffnet am Samstag bereits von 10 bis 20 Uhr.

Köln | Am Samstag, 3. September, findet in Köln das erste deutsche City Dance statt. Mit dabei sind über 500 professionelle und nicht professionelle Tänzer, Musiker, Orchester und Chöre. Oberbürgermeisterin Henriette Reker lädt Kölner ein, sich an einer der vielen Tanzaktionen zu beteiligen, die von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang an verschiedenen Orten in Köln stattfinden.

Fuehlinger_10909

Köln | Auf dem Gelände der Sport- und Erholungsanlage Fühlinger See sowie auf einigen Straßen wird vom 2. bis 4. September das „Cologne Triathlon Weekend“ im Rahmen des Kölner Sportjahres 2016 ausgetragen. Rund 4.000 Teilnehmende darunter Kinder, Feuerwehrmänner und -frauen, Aktive aus dem Breiten- und Spitzensport sowie internationale Topathleten stellen sich den drei Disziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen in einem Wettbewerb.

Siegermannschaft_31_08_16

Köln | Fünf Hobbymannschaften traten auf der Bezirkssportanlage Rodenkirchen zum Wettbewerb um den Pokal an, den die SPD Köln im Gedenken an ihren langjährigen Vorsitzenden Kurt Uhlenbruch, 1946 – 2008, gestiftet hat. Wie bereits 2015 spielten zwei Teams aus Neu-Kölnern mit: Im Projekt Hope und im FC Mado United spielen junge Geflüchtete aus verschiedenen Ländern, die nun in Köln leben und mit engagierten Betreuern intensives Fußballtraining absolvieren. Außerdem auf dem Platz das Team des Titelverteidigers Ganz Offene Tür Elsaßstraße, die Mannschaft des Städtepartnerschaftsvereins Köln-Istanbul e.V. und das Team PL.NRW United.

stadionbad2010

Köln | An den sonnig und warm vorhergesagten Tagen ab Mittwoch, 31. August bis einschließlich Freitag, 2. September, stehen die Freibadampeln der Kombibäder sowie für den Lentpark und das Stadionbad auf grün. Diese Freibäder sind alle jeweils in der Zeit von 13 bis 20 Uhr geöffnet. Das Ossendorfbad steht jeweils durchgehend von 6:30 bis 20 Uhr bereit, das Agrippabad täglich von 6:30 bis 22:30 Uhr. An diesen Tagen wird auch das Naturfreibad Vingst geöffnet sein, jeweils in der Zeit von 13 bis 19 Uhr.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum