Kölner Sport

stadionbad2010

Köln | An den sonnig und warm vorhergesagten Tagen ab Mittwoch, 31. August bis einschließlich Freitag, 2. September, stehen die Freibadampeln der Kombibäder sowie für den Lentpark und das Stadionbad auf grün. Diese Freibäder sind alle jeweils in der Zeit von 13 bis 20 Uhr geöffnet. Das Ossendorfbad steht jeweils durchgehend von 6:30 bis 20 Uhr bereit, das Agrippabad täglich von 6:30 bis 22:30 Uhr. An diesen Tagen wird auch das Naturfreibad Vingst geöffnet sein, jeweils in der Zeit von 13 bis 19 Uhr.

djk_wiking_29_08_16

Köln | Ab dem heutigen Montag, 29. August, bis Samstag, 3. September, findet die Sport- und Gesundheitswoche im City-Center Köln-Chorweiler statt. Dieses Jahr unter dem Motto „Step by Step zu mehr Fitness und Gesundheit“. Mit einer Trampolin-Show des Kooperationspartners DJK Wiking startete die Aktion. Der Verein präsentiert an sechs Tagen zahlreiche Sportvorführungen und Mitmachaktionen im City-Center. Höhepunkt der Woche ist der dritte Hochhausmarathon, der am Samstag, 3. September, an der Florenzer Straße 32 statt findet.

>>> Hier gehts zur Fotostrecke: Sport- und Gesundheitswoche der DJK Wiking Köln im City-Center Köln-Chorweiler - Trampolin-Show

wlan1082013

Köln | Seit einem Jahr gibt es kostenfreies WLAN im Rhein-Energie-Stadion in Köln. Zum Start der neuen Fußballsaison wurde das WLAN-Netz von NetCologne, mit dem sogenannten „Outbowl“, um 25 zusätzliche Antennen erweitert. Durch die Erweiterung kann jetzt auch auf den Oberrängen und im Bereich unterhalb der Stadiontreppen im Internet gesurft werden.

Köln | Am heutigen Mittwoch, 24. August, hat ASV-Stabhochspringer Björn Otto im Rahmen einer Pressekonferenz das Ende seiner sportlichen Karriere bekannt gegeben. Der ASV Köln wusste schon seit einigen Tagen von Björns Entscheidung und ist natürlich traurig, dass sein Top-Athlet sich zu diesem Schritt entschieden hat.

Köln | Wegen des guten Wetters wird heute das Stadionbad im Sportpark Müngersdorf in Köln – trotz laufender Aufbauarbeiten – für Schwimmgäste zwischen 11:00 Uhr und 18:30 Uhr eingeschränkt zur Verfügung stehen. Neben der Wakeboard-Veranstaltung „Jever Fun Wake the Line powered by Nissan 2016“ kann das Sprungbecken von den Gäste zum Schwimmen genutzt werden.

Fuehlinger_10909

Köln | Die Internationalen Mittelrhein-Meisterschaften werden am 27. und 28. August auf dem Fühlinger See im Kölner Norden ausgetragen. Insgesamt zehn Wettkämpfe finden am Samstag und Sonntag in unterschiedlichen Kategorien statt. Sie werden vom TPSK 1925 und vom SC Hardtberg von 1968 veranstaltet.

Köln | Claudia Maria Henneken errang bei den Deutschen Meisterschaften der Inline-Speedskater in München zwei Titel: Über die 60km Distanz und in der Altersklasse AK30. Hannspeter Detmer wurde beim Rennen über 84,39 km in der AK70 Zweiter.

Köln | Am 17. September findet zum achten Mal der Run of Colours am Rheinauhafen in Köln statt. Neu in diesem Jahr ist, dass der 5 km-Lauf als Inklusionslauf durchgeführt wird. Das heißt, auch Menschen mit einem Handicap können an dem Lauf teilnehmen, ebenso wie erfahrene Läufer und Laufanfänger.

Köln | Die Kliniken Köln und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) rufen zur Teilnahme an einer Online-Umfrage zum Thema Sportverletzungen auf. An der Studie können sowohl Breitensportler als auch Leistungssportler unterschiedlichen Alters teilnehmen.

Köln | Am Freitag, dem 22. Juli, hat der S.C. Fortuna Köln die Grundsteinlegung für das neue Jugendförderzentrum auf der Bezirkssportanlage Süd in Köln-Zollstock gefeiert. Das Projekt wird mit 600.000 Euro von der Stadt Köln gefördert. „Mit dem neuen Jugendförderzentrum werden bessere Infrastrukturen zur Aufrechterhaltung und zur Förderung des Jugendsports geschaffen“, so die Stadt Köln.

Köln | Kunstrasenplätze sind für den ganzjährigen Betrieb von Sportanlagen und Kölner Vereine notwendig. Derzeit gibt es 28 Kunstrasenplätzen in Köln. 16 weitere Plätze sind momentan in Planung. Sieben Kunstrasenplätze sollen 2017/2018 gebaut werden.

lanxess_arena_PR_01082015

Köln | Eine ausverkaufte Arena, Fans, die Trikots und T-Shirts ihrer Teams tragen und laut jubeln, wenn dieses Team dann gewinnt! Das gibt es nicht nur im normalen Sport. Beim „E-Sport“ ist das Spielfeld virtuell auf Computerbildschirmen, aber auch hier gibt es Wettkämpfe. In der Lanxess Arena schauten dieses Wochenende mehr als 14.000 Gäste zu, als zum zweiten Mal in Köln das beste „Counter Strike: Global Offensive“ Team der Welt ermittelt wurde.

8136-blindentennis_1

Köln | Für blinde Menschen sowie partiell sehende Sportler bietet die Gold-Kraemer-Stiftung in Kooperation mit dem Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV) ab sofort ein regelmäßiges Tennistraining auf der Anlage des TC Weiden an. Die Partner schaffen damit erstmals in Deutschland überhaupt an Angebot, bei dem sich der Tennissport für eine ganz neue Zielgruppe öffnet. Als Auftaktveranstaltung fand im Mai zunächst ein Blindentennisworkshop statt, an dem 40 blinde und sehbehinderte Interessierte den Tennissport kennen lernen konnten.

fitness_04_07_16

Köln | Anfang Mai 2015 startete fit.Köln unter der Schirmherrschaft der Stadt Köln seine Initiative unter dem Motto „Professionell Sport zu betreiben, darf keine Frage des Geldes sein“. Die Zahl der registrierten Mitglieder für das kostenlose Training mit Profi-Coaches liegt mittlerweile bei über 4.000 Sportbegeisterten, sechsmal wöchentlich wird kostenlos mit jeweils durchschnittlich 100 Teilnehmern an zwei Standorten in Köln, Tanzbrunnen und Stadionvorwiese, trainiert. Das nächste Training findet am Dienstag, 5. Juli im Rhein Energie Stadion statt.

>>> Alle weiteren Infos zum morgigen Fitnesstraining finden Sie in unserem Kalender 

bmx_snipes5_29_06_16

Köln | Am 2. und 3. Juli treffen sich im Kölner Jugendpark seit mehr als drei Jahrzehnten die besten BMX-Fahrer und kämpfen um Titel und Trophäen. Sowohl Amateur- als auch Profi-BMXer dürfen Mitmachen. In diesem Jahr feiert der BMX-Contest – gemeinsam mit den Veranstaltern der „Snipes BMX Cologne“ und 200 BMX'ler aus über 20 Ländern – seinen 32. Geburtstag. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum