Sport Kölner Sport

Sportjahr2017_textanzeige

Bürgerbeteiligung zum Sportentwicklungsplan

Köln | In Köln gibt es derzeit 744 Sportvereine mit rund 260.000 Mitgliedern. Nun soll endlich ein Sportentwicklungsplan – mit engen Bezügen zur Freiraum-, Stadt-, Jugend- und Schulentwicklungsplanung – für das gesamte Kölner Stadtgebiet erstellt werden. Beauftragt wurde dafür Sportentwicklungsplansplaner Professor Dr. Robin Kähler und sein Team. Er hat bereits einen Sportentwicklungsplan für Städte wie Kiel, Augsburg, Bonn und viele mehr entwickelt. Zudem lädt die Stadt Köln am kommenden Dienstagabend Bürgerinnen und Bürger zum Kölner Rathaus ein, um sich zu beteiligen. Da es nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen gibt, ist eine Anmeldung bei der Stadt Köln erforderlich.

„Wir sind sehr erfreut, dass wir als Stadt für die Ausrichtung der Fußball-Europameisterschaft 2024 zu den nominierten gehören. Köln ist mit dem Thema Sport weit über die eigenen Stadtgrenzen hinaus aktiv. Deshalb ist ein Sportentwicklungsplan dringend notwendig“, erklärt Dr. Agnes Klein, Schul- und Sportdezernentin der Stadt Köln.

Als Basis für den Sportentwicklungsplan soll die Erhebung des Bestands und der Bedürfnisse der Sporttreibenden im Stadtgebiet dienen. Also nicht nur Sportvereine und -verbände sowie Institutionen werden beteiligt, sondern auch die Bürgerinnen und Bürger nach ihren Erfahrungen und Erwartungen befragt. In einer Diskussionsrunde besteht die Möglichkeit eines ersten Austauschs mit den anwesenden Sporttreibenden und -interessierten. Ziel ist es, für alle neue Bewegungsräume zu schaffen. Dabei werden das sich verändernde Sportverhalten sowie die wachsenden Bevölkerung berücksichtigt und neue Ideen entwickelt, die in die zukünftige Planung einfließen werden.

Oberbürgermeisterin Henriette Reker begrüßt am Dienstag, 26. September 2017, 18 Uhr, zur Auftaktveranstaltung für den Sportentwicklungsplan. Anschließend hält Klaus Hoffmann vom Stadtsportbund ein Grußwort. Professor Dr. Kähler wird unter anderem die Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung an diesem Abend vorstellen, die auch online erfolgen wird. Neben geladenen Akteuren des Kölner Sports sind auch interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich willkommen. „Wir verstehen unter Sport das, was die Menschen unter Sport verstehen“, so Professor Kähler. Aus Kapazitätsgründen muss dafür vorab eine Anmeldung per E-Mail an 52poststellesportamt@stadt-koeln.de erfolgen.

Bürgerbeteiligung zum Sportentwicklungsplan

Wo: Rathaus Köln, Rathauspl. 2, 50667 Köln

Wann: 26. September, 18 Uhr

Anmeldung per E-Mail erforderlich: 52poststellesportamt@stadt-koeln.de

Zurück zur Rubrik Kölner Sport

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Sport

veluxfinal4_06_02_18

Köln | Mai 2010 wurde in der Kölner Lanxess Arena das Velux EHF Final4 als neues Entscheidungsturnier der europäischen Champions League des Handballs eingeführt. In diesem Jahr findet der Saison-Höhepunkt des europäischen Club-Handballs zum zehnten Mal und erneut in Köln statt. Das bestätigt auch die Stadt Köln. Die Stadt Köln als Gastgeber sei untrennbar mit dem Erlebnis verbunden, sagen die Veranstalter. Dazu sollen auch viele Fans gehören, die Jahr für Jahr zum Handballfest anreisen. Neben dem Sport gehört auch ein Show-Programm rund um die Spiele zum Velux EHF Final4.

Köln | Bis zum 30. Januar können die Kölner wieder für ihre „Sportlerin, den Sportler und das Team des Jahres 2017 abstimmen“. Das geht online über www.sportlerwahl.koeln

baeder_fotolia_kid

Köln | Die Kölnbäder bieten auch im Freibadsommer 2018 betreute Ferienwochen, für Schulkinder in den Sommerferien, an. In Zusammenarbeit mit IFBE-Klassenfahrten/teamEXPERTE soll eine feste Gruppe jeweils von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 bis 16 Uhr qualifiziert und altersgerecht betreut werden.

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei_finale_kl

Karnevalsplauderei bei report-K

80 unterschiedliche Gruppen, vom Traditionskorps, Frack- und Familiengesellschaften, Tanzgruppen, Bands oder die Macher des alternativen Karnevals erzählten Ihre Geschichten bei der Karnevalsplauderei 2018 von report-K / Internetzeitung Köln. Diese finden Sie alle in der Karnevalzeitung der jecken Beilage von report-K.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN