Sport Kölner Sport

Kurznachrichten aus der Kölner Sportszene [10.6.2012]

Köln | Frisbeespieler werden Deutscher Vizemeister +++FVM-Pokal Junioren: 1. FC Köln gewinnt +++ Crocodiles gewinnen in Düsseldorf +++

+++ +++ +++

Kölner Team wird Vizemeister bei Mixed Ultimate-DM

Das Frisbee-Team "Frühmix" vom ASV Köln hat bei den 10. Deutschen Meisterschaften im Mixed Ultimate in München überraschend die Vizemeisterschaft errungen. Die Mannschaft unterlag im Finale dem Titelverteidiger "Heidees" Heidelberg mit 8:13 Punkten.

+++ +++ +++

FVM-Pokal Junioren

Der 1. FC Köln Bonner SC, Alemannia Aachen, der FC Düren-Niederau und der FC Hennef 05 haben am Fronleichnams-Feiertag die Endspiele um den FVM-Pokal der A-, B- C-und D-Junioren in Brühl und Bonn gewonnen.

A-Junioren: Bonner SC – 1. FC Köln 1:4 (0:1)

Vor der stattlichen Kulisse von 1.200 Zuschauern im Bonner Sportpark Nord jubelten die A-Junioren des 1. FC Köln nach einem 4:1-(1:0)-Erfolg über den Bonner SC. Nach einer zerfahrenen Anfangsphase fand der FC-Nachwuchs besser ins Spiel und ging in der 31. Minute verdient in Führung. Robin Schmidt war nach einer Ecke von Mario Engels mit dem Kopf zur Stelle, Philipp Klug lenkte den Ball zum 1:0 für den FC ins eigene Netz. Nach der Pause erhöhten Mitchell Weiser (51.) und Fabio La Monica (64.) auf 2:0 bzw. 3:0. Als Erdogan Yesilyurt zwei Minuten nach La Monicas Tor den 1:3-Anschlusstreffer erzielte, schöpfte der Bonner SC wieder Hoffnung und kam durch Yesilyurt und zudem durch Standardaktionen zu Chancen. In den letzten Minuten kamen beide Teams noch einmal gefährlich vor das gegnerische Tor. La Monica markierte nach Vorarbeit von Weiser das 4:1 und machte den Pokalerfolg für die Kölner perfekt, die nun in die erste Runde des DFB-Junioren-Vereinspokals einziehen.

B-Junioren: Alemannia Aachen – Fortuna Köln 3:1 (2:0)

Im FVM-Pokalfinale der B-Junioren setzte sich Mittelrheinmeister Alemannia Aachen völlig verdient mit 3:1 (2:0) gegen Fortuna Köln durch. Tobias Mohr brachte die Alemannen im Brühler Schlossparkstadion bereits in der 5. Minute in Führung und erhöhte in der 23. Minute per Strafstoß auf 2:0. Zuvor hatte Fortuna-Keeper Samuele Chirichiello den Aachener Malte Bartels-Lenting zu Fall gebracht. Nach der Pause nutzte Tugay Sahin einen Kölner Abwehrschnitzer, legte den Ball im Strafraum quer auf Paskal Reddig, der ohne Probleme aus kurzer Distanz einschob (52.). Der Anschlusstreffer durch Paul Kreft (62.) brachte keine Wende. Auch als Alemannias Torhüter Thomas Nolden wegen Meckerns und anschließender Beleidigung vom Platz gestellt wurde (64.), ließen sich die Aachener das Heft nicht aus der Hand nehmen und freuten sich am Ende über einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg und Pokalerfolg.

+++ +++ +++

Crocodiles U19 gewinnt Traditionsduell gegen die Panther

Die U19 hat auch ihr letztes Heimspiel der regulären Saison gewonnen und den ewigen Rivalen aus Düsseldorf souverän mit einem 28:0 besiegt. Traditionell ist das letzte Heimspiel der Crocodiles A- Jugend der sogenannte Seniorsday, an dem der älteste Jahrgang (in diesem Jahr der 93er Jahrgang) sein letztes Heimspiel absolviert. So wurden vor dem Spiel die diesjährigen Seniors symbolisch an die Coaches und die zahlreich vertretenen Spieler der Herrenmannschaft übergebenf. Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte der Kölner Quarterback Jan Weinreich einen langen Drive mit einem Lauf über 15 Yards erfolgreich beenden. Im Anschluss daran war es dann Emil Lampe, der seine gute Leistung mit einem kurzen Lauf zur zwischenzeitlichen Führung von 19:0 ausbauen konnte. Für die herausragende Leistung an diesem Tag sorgten die Specialteams. Nachdem Viktor Kremser ein 41 Yard Fieldgoal verwandelte, war es Hesam Darvishi, der sein letztes Heimspiel für die Jugendmannschaft der Crocodiles krönen konnte, in dem er ein von ihm geblockten Punt aufnahm und damit in die gegnerische Endzone lief. Jetzt wartet das Team um Headcoach Jan Steickmann auf den Gegner im Viertelfinale und kann die dreiwöchige Pause zur Regeneration nutzen.

Zurück zur Rubrik Kölner Sport

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Sport

Köln | Zum zweiten Mal in Folge hat die Bonner Rudergesellschaft den Kölner Stadtachter gewonnen. Der Kölner Ruderverein belegte Platz 5.

bodybuilding_pixabay_10072019

Köln | Der Leiter des Kölner Anti-Doping Labors, Mario Thevis, warnt vor Doping im Freizeitsport. "Personen, die sich mit Doping-Mitteln versorgen, auch wenn sie eigentlich nicht dem Doping-Kontrollsystem unterstellt sind, gehen ein besonders großes gesundheitliches Risiko ein, was insbesondere aufgrund der fehlenden Kontrollen tatsächlich Ausmaße annehmen kann, die ein Leistungssportler in der Form gar nicht ertragen würde", sagte Thevis am Dienstag dem Deutschlandfunk. Unter den bei den Anti-Doping-Razzien sichergestellten Präparaten seien Anabolika, wie sie im Leistungssport eingesetzt werden, auch im Freizeit- und Breitensport im großen Maßstab vertrieben worden.

bmx_step_14062019

Vom 21. bis zum 23. Juni messen sich an der Zoobrücke bei der BMX Cologne die besten Freestyler der Welt in verschiedenen Disziplinen.

Köln | Schon mächtig was zu tun gibt es derzeit unter der Zoobrücke am Jugendpark. Auf dem Parkplatz entsteht gerade die hügelige Anlage für den Dirt-Wettbewerb der BMX Freestyler. Im Bagger sitzt ein ehemaliger Profi, der sich seit 15 Jahren auf das Bauen von Rampen und Hügeln aus Erde spezialisiert hat. Markus Hampel war selbst mehrfacher Europameister bei den Profis und weiß genau, worauf es beim Dirt ankommt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >