Sport Kölner Sport

Olympia-Fackel-1948_2472012

Symbolfoto

Olympia Report für den 07.08. 2012 - Silber-Regen für Deutschland

London | dieser Artikel wurde aktualisiert : Diskuswerfer Harting holt Gold für Deutschland +++ Gewichtheber Steiner muss Wettkampf abbrechen +++ Sportler aus Kamerun verschwunden +++ Levy gewinnt Silbermedaille im Keirin +++ Deutsche Dressurreiter gewinnen Silber +++ Hambüchen gewinnt Silbermedaille am Reck  +++ Marcel Nguyen gewinnt zweite Silbermedaille  +++

21:56 Uhr > Diskuswerfer Harting holt Gold für Deutschland

Der deutsche Diskuswerfer Robert Harting hat bei den Olympischen Spielen in London eine weitere Goldmedaille für Deutschland gewonnen. Mit einer Top-Weite von 68,27 Metern setzte sich Harting gegen seine Kontrahenten durch. Silber ging an den Iraner Ehsan Hadadi, Bronze an den Esten Gerd Kanter. Der zweite deutsche Athlet im Wettbewerb, Martin Wierig, belegte mit 65,85 Metern den sechsten Platz. Damit hat Deutschland bislang sechs Goldmedaillen gewinnen können. Harting galt bereits vor Beginn des Wettbewerbs als Favorit auf die Goldmedaille, war mit einer Weite von 70,66 Metern im Vorfeld der Spiele Weltjahresbester.

21:29 Uhr > Gewichtheber Steiner muss Wettkampf abbrechen

Der deutsche Gewichtheber Matthias Steiner hat am Dienstag einen Wettkampf der Olympischen Spiele in London abgebrochen. Grund für den Abbruch der Entscheidung im Superschwergewicht war eine Verletzung. Bei dem zweiten Versuch, 196 Kilogramm zu stemmen, wurde Steiner von seiner Hantel im Nacken getroffen. Nach dem Vorfall hatte der 29-Jährige einige Zeit benommen auf der Heberbühne gelegen, stand kurz darauf aber aus eigener Kraft wieder auf. Seine Betreuer begleiteten den Athleten daraufhin aus der Halle. Wie schwer die Verletzung des Siegers des Gewichthebens der Olympischen Spiele 2008 in Peking war, wurde bislang nicht bekannt. Steiner hatte vor dem missglückten Versuch noch 192 Kilogramm gestemmt.

20:45 Uhr > Sportler aus Kamerun verschwunden

Im Rahmen der Olympischen Spiele in London sind sieben Athleten aus Kamerun verschwunden. Wie das Sportministerium des afrikanischen Landes bestätigte, seien die Sportler unauffindbar. "Was zuerst ein Gerücht war, hat sich als wahr herausgestellt. Sieben Kameruner Teilnehmer der Olympischen Spiele in London 2012 sind aus dem Olympischen Dorf verschwunden", erklärte der Leiter der Kameruner Delegation David Ojong. Bei den verschwundenen Athleten handelt es sich um fünf Boxer, einen Schwimmer und eine Fußball-Keeperin. Die Kameruner hatten in den letzten Tagen zunächst vollkommen unbemerkt das Team verlassen. Es wird nun vermutet, dass die Sportler in Großbritannien untergetaucht sind. Kamerun zählt zu den ärmsten Ländern der Welt. In der Vergangenheit waren wiederholt Sportler aus wirtschaftlichen oder politischen Gründen während der Spiele in den Gastgeberländern untergetaucht.

19:16 Uhr> Levy gewinnt Silbermedaille im Keirin

Der deutsche Rennradfahrer Maximilian Levy hat bei den Olympischen Spielen in London die Silbermedaille im Keirin gewonnen. Gold ging an den Briten Chris Hoy. Die letzte deutsche Medaille im Keirin hatte der Deutsche Jens Fiedler 2000 in Sydney geholt, das letzte Gold in einer Einzeldisziplin auf der Bahn Robert Bartko im selben Jahr in der 4.000-Meter-Verfolgung, die inzwischen nicht mehr olympisch ist. Keirin ist eine japanische Variante des Bahnradsprints, bei der sechs Fahrer zeitgleich starten. Die Strecke ist 2.000 Meter lang. Es handelt sich um eine aus Japan stammende Variante des Sprints; sie wird auch als "Kampfsprint" bezeichnet.

17:47 Uhr > Deutsche Dressurreiter gewinnen Silber

Die deutschen Dressurreiter haben bei den Olympischen Spielen in London die Silbermedaille gewonnen. "Das ist Silber gewonnen und nicht Gold verloren", kommentierte der Dressurausschuss-Vorsitzende Klaus Roeser den Erfolg. "Das ist das jüngste Team, das wir je hatten. Das ist eine richtig starke Leistung." Im Mannschaftsreiten belegten Dorothee Schneider mit Diva Royal, Kristina Sprehe mit Desperados und Helen Langehanenberg mit Damon Hill den zweiten Platz hinter Großbritannien. Bronze ging an die Niederlande.

17:25 Uhr > Hambüchen gewinnt Silbermedaille am Reck

Der deutsche Kunstturner Fabian Hambüchen hat bei den Olympischen Spielen in London die Silbermedaille am Reck gewonnen. Mit 16,400 Punkten belegte er den zweiten Rang. Gold ging an den Niederländer Epke Zonderland mit 16,530 Punkten. Bei den Spielen vor vier Jahren in Peking konnte Hambüchen die Bronzemedaille gewinnen. Nach der Silbermedaille für den deutschen Turner Marcel Nguyen am Barren ist es die zweite Medaille für das deutsche Team am Dienstag.

16:02 Uhr > Turner Marcel Nguyen gewinnt Silber am Barren

Der deutsche Turner Marcel Nguyen hat bei den Olympischen Spielen in London seine zweite Silbermedaille gewonnen. Im Finale am Barren belegte er den zweiten Platz hinter dem Chinesen Feng Zhe. Bronze gewann der Franzose Hamilton Sabot. Es ist die erste Einzelmedaille am Barren für Deutschland seit 24 Jahren. Der Letzte, dem dies gelang, war Sven Tippelt bei den Spielen von 1988 in Seoul. Dieser gewann allerdings nur Bronze.

Zurück zur Rubrik Kölner Sport

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Sport

women_step_12112019

Am 25. April gibt es im Lindner Hotel City Plaza die vierte Auflage der Veranstaltung von Frauen für Frauen.

Köln | „Unsere Zielgruppe sind Frauen ab 35, die interessiert sind, etwas für sich zu tun. Bei uns geht es nicht um Selbstoptimierung und Schönheitswahn“, sagt Veranstalterin Ulrike Borchert-Schrader, die am 25. April 2020 im Lindner Hotel City Plaza den vierten Women's Health Day an den Start bringt. Die Veranstaltung ist inzwischen zur echten Erfolgsstory geworden – in diesem Jahr gab es sogar einen Tag Verlängerung, weil die Nachfrage so groß war.

tischtennis_pixabay_16102019

Köln | Der 1. FC Köln kämpft in der 2. Tischtennis-Bundesliga um den Klassenerhalt. Am Wochenende des 26. und 27. Oktober stehen für die Mannschaft um Spieler Danien Eloi zwei wichtige Spiele an.

Köln | Am kommenden Wochenende werden auf der Großsportanlage in Köln Bocklemünd die "European Spikeball™ Roundnet Championship 2019" veranstaltet von der European Spikeball Roundnet Association und dem "1. Spikeball-Club Köln" ausgetragen. Los geht es am 14. September um 8:45 Uhr und endet am 15. September um 22 Uhr.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >