Sport Kölner Sport

Peter Emelieze vom ASV Köln startet für Deutschland

Köln | Am Mittwoch dieser Woche geht ein großer Traum für Peter Emelieze vom ASV Köln in Erfüllung.

Erstmals reist er mit der Deutschen Nationalmannschaft zu einer internationalen Meisterschaft. Bei den Hallenweltmeisterschaften in Birmingham vertritt Emelieze die deutschen Fahnen über 60m der Männer. Der Weg von Emelieze dorthin war in den letzten Wochen etwas steinig. Nach leichten gesundheitlichen Problemen beim internationalen Hallenmeeting in Erfurt und einem Verzicht auf eine Teilnahme am Halbfinale der Deutschen Hallenmeisterschaften forderte der Deutsche Leichtathletik-Verband trotz erreichter Norm noch einen Trainingstest zum Gesundheitszustand des Sprinters des ASV Köln. Diesen absolvierte Emelieze am vergangenen Samstag in Leverkusen ohne Probleme und konnte seine Leistungsfähigkeit unter beweis stellen. Bereits zweimal nahm Emelieze bei Hallen-Weltmeisterschaften für Nigeria teil, nun auch erstmals im Trikot der Deutschen Nationalmannschaft.

Nicht in Birmigham am Start ist Alexandra Wester. Obwohl sie aufgrund Ihrer Leistung von 6,79m aus dem vergangenen Sommer die Nominierungsrichtlinien erfüllt hat, verzichtet sie freiwillig auf eine Teilnahme an den Hallenweltmeisterschaften.„Aufgrund meiner bisherigen Wettkämpfe habe ich mich dazu entschieden, auf die Hallen-WM zu verzichten. So kann ich früher in den Aufbau für die EM Berlin einsteigen und Sossy kann meinen Platz für die Hallen-WM einnehmen - das ist nur fair. Donnerstag geht es für mich wieder los mit der Vorbereitung für die nächste Saison!“ so Wester auf ihrer Facebook-Seite.

Zurück zur Rubrik Kölner Sport

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Sport

Köln | Jetzt soll es ja erst einmal kalt werden und dann heiß. Ein regelrechter Temperatursturz ist angesagt. Aus diesem Grund entschlossen sich die Kölnbäder ihren Event "Jeck op Freibad" auf den 1. Juli zu verschieben. Dann soll es im Freibad im Stadionbad richtig zur Sache gehen. Die Shows der Splashdiving-Crew Cologne Bombs sind für 10:30, 13:00 und 16:00 Uhr geplant.

Köln | Der Stadtsportbund und die Sportjugend Köln haben mit Christine Kupferer eine neue Geschäftsführerin. Sie tritt ihr neues Amt am 1. Juli an.

Köln | Es war die 102. Austragung von „Rund um Köln“. Gewonnen hat sie der Ire Sam Bennett nach 207,7 Kilometern. Er gewann souverän vor dem Esten Mihkel Raim und dem Polen Szymon Sajnok. Der deutsche Fahrer Marcel Kittel erreichte das Ziel am Rheinauhafen nach 4:53:17 Stunden und belegte Platz 5.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS