Sport Kölner Sport

stadionbad1182011b

Stadionbad schließt am Donnerstag früher wegen Hochsicherheitsspiel

Köln | Aufgrund des bevorstehenden Fußballspiels am morgigen Donnerstag zwischen dem 1. FC Köln und Roter Stern Belgrad im Rheinenergiestadion gibt es Einschränkungen im Betrieb des Stadionbades. Aus Sicherheitsgründen und Rücksprache mit der Kölner Polizei ist diese Maßnahme getroffen worden.

Am Spieltag, Donnerstag den 28. September 2017, schließt das im Sportpark Müngersdorf gelegene Stadionbad bereits um 16 Uhr auf Empfehlung der Polizei, da eine sichere An- und Abreise nicht mehr gewährleistet werden kann. Es sind alle Bereiche des Stadionbades betroffen, auch die Sauna schließt früher.

Nach Mitteilung der Kölner Polizei werden 46.000 Zuschauer im Stadion erwartet. Darunter gewaltgeneigte Fans beider Mannschaften, deren Verhältnis als feindschaftlich eingestuft wird. Die Polizei ist bestrebt, das Aufeinandertreffen der unterschiedlichen Fanlager mit Konfliktpotenzial zu unterbinden und ist mit vielen Beamtinnen und Beamten im Einsatz.
Infos zu Öffnungszeiten der weiteren Kölnbäder finden Sie hier.

Zurück zur Rubrik Kölner Sport

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Sport

Köln | Es war die 102. Austragung von „Rund um Köln“. Gewonnen hat sie der Ire Sam Bennett nach 207,7 Kilometern. Er gewann souverän vor dem Esten Mihkel Raim und dem Polen Szymon Sajnok. Der deutsche Fahrer Marcel Kittel erreichte das Ziel am Rheinauhafen nach 4:53:17 Stunden und belegte Platz 5.

schwimmen_pixabay_05062018

Köln | Die Kölnbäder bieten zu Beginn der Sommerferien 2018 kompakte Schwimmkurse an. Diese sind sowohl für Schwimmanfänger, wie Fortgeschrittene, die ihre Schwimmtechnik verbessern wollen geeignet. Morgen, 6. Juni, kann man sich für die kostenpflichtigen Kurse anmelden.

radrennen_rdumkoeln2010

Köln | Am 10. Juni startet der Radklassiker Rund um Köln. Es ist die 102. Ausgabe mit einer Premiere. Die Profifahrer starten zum ersten Mal im Rheinauhafen, sausen unter den Kranhäusern hindurch in Richtung Sport- und Olympiamuseum und vorbei am Schokoladenmuseum und passieren die Drehbrücke, bevor sie auf den Rundkurs gehen. Allerdings wird dieser Teil der Fahrt noch nicht gewertet.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS