Sport Laufen

firmenlauf_12_05_17

Das war der 10. Firmenlauf Köln - 6.667 Teilnehmer am Fühlinger See

Köln | 6.667 Teilnehmer, verteilt in 188 Teams. Das ist die Bilanz des gestrigen Firmenlaufs am Fühlinger See in Köln. Vertreten waren Teams von kleinen und großen Unternehmen, Verbände und Behörden. Statt sportlicher Höchstleistungen standen am gestrigen Abend Spaß und Freude im Vordergrund. Auch das Wetter spielt, trotz angekündigtem Regen, mit. Report-K begleitete die Teilnehmer an der Start- und Ziellinie. Einige Impressionen finden Sie in unserem Videobeitrag.

Der Start beim 10. Firmenlauf erfolgte in mehreren Blöcken, die in freier Aufstellung gebildet wurden. Der erste Block war jedoch für die Sprinter reserviert. Der schnellste Läufer schaffte es in nur 20 Minuten und 20 Sekunden die 5,7 Kilometer lange Strecke hinter sich zu bringen.

firmenlauf3_12_05_17

Einige Läufer hatten sich sogar ganz kreative Kostüme ausgedacht, denn der gemeinsame Spaß stand offensichtlich im Vordergrund. Die Stimmung war entspannt und ausgelassen. Dafür sorgten auf dem Gelände ein Bühnenprogramm, viel Live-Musik und Party pur in und vor den 40 Teamzelten.

Preise

firmenlauf4_12_05_17

Preise gab es beim 10. Firmenlauf auch zu gewinnen: Je ein Pittermännchen für 10-jährige Treue ging an die Denso GmbH aus Leverkusen und an die Computacenter AG & Co. oHG aus Dortmund. Ausgezeichnet wurden zudem jeweils drei Unternehmen in vier Größen-Kategorien, die die relativ meisten Mitarbeiter rekrutierten: Es siegten die Mundorf EB GmbH, die A&M STABTEST GmbH, die Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit GRS gGmbH sowie die Computacenter AG. Für das originellste Outfit durften die Laufenberg, Michels und Partner mbB, die Rhein-Main-Rohrleitungstransportgesellschaft mbH und der Deutschordensstift auf das Treppchen. Zur Belohnung gab es Pokale, Urkunden und Sachpreise.

11.057 Euro zusammengekommen

Gespendet wurde auch in diesem Jahr. So sollen mit der Startgebühr und dem Spendenaufkommen insgesamt 11.057 Euro für den guten Zweck zusammengekommen sein, erklärt der Veranstalter. Pro Teilnehmer ein Euro durch den Veranstalter sowie weitere Spenden der Teilnehmer ergaben insgesamt jeweils 5.528,50 Euro für die Aktion Lichtblicke e.V. mit Sitz in Köln gehen, die bedürftige Familien in NRW unterstützt, und für Care Deutschland e.V., die zu ihrem 70. Geburtstag 70.000 Carepakete für Krisengebiete weltweit zur Verfügung stellen.

firmenlauf2_12_05_17

Zurück zur Rubrik Laufen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Laufen

23052018_LTDSHS_Staffeluebergabe_BeautifulSport_AxelKohring

Köln | Die Sprinterinnen und Sprinter des Leichtathletik-Teams Deutsche Sporthochschule (LTDSHS) haben am vergangenen Pfingstwochenende gute Leistungen gezeigt. Vor allem auf der 400-Meter-Strecke sowie bei den Staffeln gab es erfreuliche Leistungssteigerungen.

16052018_AnnaGehring_ASVKoeln

Köln | Die Leichtathletin Anna Gehring ist neue Bahnmeisterin über die 10.000 Meter-Distanz. Am vergangenen Wochenende setzte sich die 21-jährige Nachwuchsläuferin des ASV Köln in 33:33,96 Minuten gegen ihre Konkurrenz durch.

Köln | Fünf oder zehn Kilometer an einem herrlichen Frühsommerabend in die Kölner Nacht laufen. Das ist der Galeria Kaufhof Nachtlauf veranstaltet vom ASV Köln. 2.500 Laufbegeisterte und -verückte starteten am Kölner Tanzbrunnen bei kölschen Tönen von Brings bis Querbeat. Mit der Nummer 11 war Peter Brings dabei und die Nummer 1 trug ein junger Läufer aus Ehrenfeld. Die 5 Kilometer gewann Daniel von Laufteam Bunert.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS