Sport Leistungssport

11072018_Flutlichtspringen_BeautifulSportsUlrichFassbender

Am kommenden Samstag findet im Kölner Westen wieder das Flutlichtspringen der Stabhochspringer statt. Bild: Beautiful Sports | Ulrich Fassbender

3. Kölner Flutlichtspringen: Samstag geht es hoch hinaus

Köln | Zum bereits dritten Mal treffen sich am kommenden Samstagabend im Netcologne-Stadion der Deutschen Sporthochschule DSHS hochkarätige Springerinnen und Springer zum Kräftemessen. Das Besondere: Die Veranstaltung findet unter Flutlicht statt.

Auch in diesem Jahr haben sich wieder zahlreiche Topspringer zu dem Flutlichtevent angemeldet, der Veranstalter LT DSHS sprach sogar von einer „Eskalation“ des Starterfeldes und meinte damit wohl die aktuellen Anmeldezahlen. Immerhin 20 der besten Springerinnen und Springer haben ihre Teilnahme an dem Springen im Netcologne-Stadion der Sportthochschule bestätigt. Und mit acht Nationen wird das Starterfeld durchaus international.

Der wohl bekannteste Teilnehmer ist der mehrfache Deutsche Meister, frühere Vize-Hallenweltmeister und Olympiateilnehmer Malte Mohr. Auch Melker Svärd Jacobsson (aktuell 5,70m), Ben Broeders (Belgien/5,65m), Tobias Scherbarth (5,65m/Bayer Leverkusen), Daniel Clemens (5,61m/LAZ Zweibrücken) und Karsten Dilla (5,61m/Bayer Leverkusen) werden am Samstagabend dabei sein.

Im vergangenen Jahr konnte sich der Belgier Arnaud Art vor rund 700 Zuschauerinnen und Zuschauern mit 5,70 Metern übersprungener Höhe durchsetzen. Im Damenwettbewerb werden neben der deutschen Spitzenathletin Carolin Hingst (TG 1847 Nieder-Ingelheim) auch Stefanie Dauber (4,40m/4./SSV Ulm), Friedlinde Petershofen (4,35m/5./SC Potsdam), Regine Kramer (4,30m/6./Bayer Leverkusen) und Katharina Bauer, Ria Müllers (beide 4,25m/10./beide Leverkusen) an den Start gehen. Mit 4,21 Metern darf sich auch Lokalmatadorin Laura Weyrowitz Hoffnungen machen. Allerdings liegt sie damit bereits 24 Zentimeter hinter Favoritin Hingst.

Die Wettervorhersagen sehen ebenfalls gut aus, am Wochenende soll der Sommer mit viel Sonne und vor allem ohne Regenschauer seine Rückkehr im Rheinland feiern.

Zurück zur Rubrik Leistungssport

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Leistungssport

Leverkusen | Vom 19 bis 20 . Januar waren in der Fritz-Jacobi-Sportanlage in Leverkusen die erfolgreichsten Leichtathleten aus Köln und Umgebung bei den Nordrhein-Hallenmeisterschaft aufeinandergetroffen. Zahlreiche Athleten des ASV Köln und des Leichtathletik-Teams der Deutschen Sporthochschule Köln (LT DSHS) erstritten eine Vielzahl an Meistertiteln.

Melbourne | Der serbische Tennisspieler Novak Djokovic hat zum siebten Mal die Australian Open gewonnen. Der 31 Jahre alte Weltranglisten-Erste setzte sich am Sonntag im Finale in Melbourne gegen den Spanier Rafael Nadal souverän mit 6:3, 6:2 und 6:3 durch. Mit seinem Triumph ist er jetzt der alleinige Rekordsieger des Turniers.

fussball_feature1252012a

Köln | Der Bundesliga-Skandal liegt zwar bereits 47 Jahre zurück. Dennoch stellen Manipulationen bis heute eine große Gefahr für die Integrität des Sports dar. Die Kölner Sporthochschule will dazu nun eine interdisziplinäre Studie durchführen. Dafür gibt es nun eine Förderung des Bundesinstituts für Sportwissenschaft in Höhe von 140.000 Euro.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

KARNEVAL NACHRICHTEN

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >