Sport Leistungssport

Deutsche Rennrodler gewinnen Olympia-Gold im Teamwettbewerb

Pyeongchang | Bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang sind die deutschen Rennrodler ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und haben Gold im Teamwettbewerb geholt. Damit wiederholten sie den Erfolg aus Sotschi, als der Wettbewerb in der aktuellen Form seine Olympia-Premiere feierte. Silber ging an Kanada, Bronze an Österreich.

Zunächst war Olympia-Siegerin Natalie Geisenberger in der Mixed-Staffel an den Start gegangen, direkt im Anschluss folgte Bronze-Gewinner Johannes Ludwig. Das Rennrodler-Duo Tobias Wendl und Tobias Arlt, welches am Mittwoch bereits Gold gewann, sorgte am Ende für den erfolgreichen Abschluss. Es ist bereits das neunte Gold für Deutschland in Pyeongchang und der dritte Olympiasieg für die deutschen Rodler.

Dahlmeier holt dritte Medaille - Bronze über 15 Kilometer

Bei den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang hat die deutsche Biathletin Laura Dahlmeier im Einzellauf über 15 Kilometer Bronze geholt. Wegen eines Fehlers im ersten Schießen und einer deswegen verhängten Strafminute kam sie 42 Sekunden hinter der Schwedin Hanna Öberg ins Ziel, die fehlerfrei schoss. Silber bekam mit zwei Fehlern, aber trotzdem nur 24 Sekunden Rückstand, die Slowakin Anastasiya Kuzmina.

Eine beeindruckende Leistung zeigte auch Franziska Preuß, die fehlerfrei schoss und sich Rang vier sicherte. Franziska Hildebrand kam mit einem Fehler im Schießen auf Rang neun, Maren Hammerschmidt mit drei Strafminuten auf Rang 17. Dahlmeier hatte bei diesen Winterspielen bereits Olympia-Gold im Sprint und in der Verfolgung geholt.

Rebensburg verpasst Medaille im Riesenslalom

Bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea hat Viktoria Rebensburg die erhoffte Medaille im Riesenslalom knapp verpasst. Die Deutsche fuhr am Donnerstag nur auf Rang vier. Gold ging an die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin, Silber an die Norwegerin Ragnhild Mowinckel, Bronze an die Italienerin Federica Brignone.

Damit muss Rebensburg auf eine Medaille in den anderen Ski-Wettbewerben hoffen, wo sie allerdings anders als im Riesenslalom nicht zum engeren Favoritenkreis gehört.

Zurück zur Rubrik Leistungssport

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Leistungssport

Paris | Rafael Nadal hat in Paris zum elften Mal die French Open gewonnen. Im Stade Roland Garros besiegte der Spanier am Sonntag den Österreicher Dominic Thiem mit 6:4, 6:3 und 6:2. Thiem konnte besonders im ersten Satz für ein intensives und spannendes Match sorgen. Allerdings versagten ihm in den entscheidenden Momenten die Nerven, wodurch der Favorit Nadal in Führung gehen konnte.

16052018_Capoeira_Weltmeister_privat

Köln | Am vergangenen Wochenende fand in der azerischen Hauptstadt Baku die diesjährigen Capoeira-Weltmeisterschaften statt. Ein „Professor“ aus Köln konnte sich dabei gegen die weltweite Konkurrenz durchsetzen und den Titel holen.

07052018_KoelnerSportrede2018_Woelki_DOSB

Köln | Bei der zurückliegenden neunten Ausgabe der Kölner Sportrede gab es in diesem Jahr einen besonderen Gast. Die Festrede hielt der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki. Er ging in die Verlängerung.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS