Sport Leistungssport

Erste deutsche Medaille in Tokio - Wasserspringerinnen holen Bronze

Tokio | Bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio haben die Wasserspringerinnen Tina Punzel und Lena Hentschel für die erste deutsche Medaille gesorgt. Sie gewannen am Sonntag im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett Bronze. Am Ende kamen sie auf 284,97 Punkte.

Gold holte das chinesische Duo Tingmao Shi und Han Wang (326,40 Punkte), Silber ging an Jennifer Abel und Melissa Citrini Beaulieu aus Kanada (300,78 Punkte). Das deutsche Duo hatten sich lange ein Duell um den dritten Platz mit den Italienerinnen Elena Bertocchi und Chiara Pellacani geliefert. Vor dem abschließenden Durchgang lagen Letztere noch vorne, im entscheidenden Versuch zum Abschluss des Wettbewerbs patzten sie aber.

Für die beiden deutschen Springerinnen ist es jeweils die erste Medaille bei Olympischen Spielen.

Zurück zur Rubrik Leistungssport

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Leistungssport

Mainz | Der und spätere Chefreporter der ZDF-Hauptredaktion Sport, Wolf-Dieter Poschmann, ist am vergangenen Freitag im Alter von 70 Jahren in Mainz nach kurzer, schwerer Krankheit gestorben. Das teilte das ZDF am Montagnachmittag mit. "Wolf-Dieter Poschmann hat den ZDF-Zuschauern viele große Sportmomente anschaulich, kompetent und mit viel Leidenschaft für die Leistung der Athleten vermittelt", sagte ZDF-Chefredakteur Peter Frey über den langjährigen Leiter der ZDF-Sportredaktion.

Sapporo | Der Kenianer Eliud Kipchoge hat bei den Olympischen Sommerspielen in Japan den Marathonlauf gewonnen.

Tokio | Bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio hat der deutsche Kajak-Vierer auf 500 Metern die Gold-Medaille gewonnen. Das Team, bestehend aus Max Rendschmidt, Ronald Rauhe, Tom Liebscher und Max Lemke war mit einer Zeit von 1:22,219 Minuten zuerst im Ziel. Silber ging an den Vierer der Spanier, auf Platz drei folgte das Team aus der Slowakei.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >