Sport Leistungssport

Olympia 2016 - Gold, Silber, Bronze - Diskus und Rudern

Rio de Janeiro | Gold, Silber und Bronze steht heute bis 17 Uhr (MEZ) auf der Medaillienliste der deutschen Olympioniken. Harting erwarf sich Gold in der Disziplin des Diskuswurfes.

Diskuswerfer Christoph Harting holt Gold, Jasinski Bronze

Der deutsche Diskuswerfer Christoph Harting hat bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro am Samstag die Goldmedaille gewonnen. Silber ging an den Polen Piotr Malachowski. Der zweite Deutsche im Finale, Daniel Jasinski, holte Bronze.

Hartings älterer Bruder Robert Harting, der bei den Spielen vor vier Jahren die Goldmedaille geholt hatte, war bereits in der Qualifikation gescheitert.

Deutschland-Achter holt Silber

Die Ruderer Felix Drahotta, Malte Jakchik, Eric Johannesen, Andreas Kuffner, Maximilian Munski, Hannes Ocik, Maximilian Reinelt, Richard Schmidt und Steuermann Martin Sauer haben am Samstag bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro im Achter die Silbermedaille gewonnen. Gold ging an den Achter aus Großbritannien, das Team aus den Niederlanden holte Bronze. Schmidt, Reinelt, Kuffner und Steuermann Sauer waren bereits beim Olympia-Sieg des Achters 2012 in London dabei.

Schnellfeuerschütze Christian Reitz gewinnt Gold

Bei den Olympischen Spielen hat Christian Reitz mit der Schnellfeuerpistole Gold geholt. Es ist bereits der dritte Olympiasieg für das Team der deutschen Sportschützen. Silber ging an Jean Quiquampoix aus Frankreich, Bronze an Li Yuehong aus China. Oliver Geis aus Kriftel landete auf Rang 17.

Mónica Puig gewinnt Tennis-Finale bei Olympia - Silber für Kerber

Bei den Olympischen Spielen hat Angelique Kerber das Finale im olympischen Tennis-Einzel gegen Mónica Puig aus Puerto Rico verloren. Puig setzte sich mit 6:4, 4:6 und 6:1 durch. Dabei lieferten beide Spielerinnen über zwei Stunden Tennis auf allerhöchstem Niveau.

Die 22 Jahre alte Puerto Ricanerin, die als Überraschungskandidatin ins Finale eingezogen war, kämpfte aufopferungsvoll, während die 28-jährige Weltranglisten-Zweite aus Kiel nicht die volle Leistung abrufen konnte. Bronze hatte sich schon zuvor Petra Kvitova aus Tschechien gesichert. Mit Laura Siegemund aus Metzingen kam eine weitere deutsche Spielerin auf Platz fünf.

In der ersten Runde waren Andrea Petkovic (Darmstadt) und Annika Beck (Bonn) ausgeschieden.

Schwimmer Michael Phelps holt 23. Olympia-Gold

US-Schwimmstar Michael Phelps hat in der Nacht zum Sonntag sein insgesamt 23. Olympia-Gold geholt: Er gewann in Rio de Janeiro mit der US-Lagenstaffel über 4 x 100 Meter. Silber gewann das Quartett aus Großbritannien, Rang drei ging an Japan. Das deutsche Team kam nur auf Rang sieben.

Damit bleiben die Schwimmer aus Deutschland bei den diesjährigen Spielen ohne Medaille. Das Finale im 100-Meter-Sprint der Frauen entschied die Jamaikanerin Elaine Thompson für sich. Bei leichtem Rückenwind brauchte sie 10,71 Sekunden.

Im Siebenkampf kam die Deutsche Carolin Schäfer auf Platz fünf. Wasserspringerin Nora Subschinski hat es ins Finale vom Dreimeterbrett geschafft. Die deutschen Tischtennis-Frauen stehen im Halbfinale, die Herren erreichten das Viertelfinale.

Zurück zur Rubrik Leistungssport

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Leistungssport

fussball_feature1252012a

Köln | Der Bundesliga-Skandal liegt zwar bereits 47 Jahre zurück. Dennoch stellen Manipulationen bis heute eine große Gefahr für die Integrität des Sports dar. Die Kölner Sporthochschule will dazu nun eine interdisziplinäre Studie durchführen. Dafür gibt es nun eine Förderung des Bundesinstituts für Sportwissenschaft in Höhe von 140.000 Euro.

London | Der gebürtige Hamburger Alexander Zverev hat das ATP-Finale am Sonntag mit 6:4 und 6:3 gegen den Weltranglistenersten Novak Djokovic gewonnen. Er ist damit der erste deutsche Sieger seit dem Triumph von Boris Becker im Jahr 1995. "Ich bin unglaublich stolz", hatte Zverev schon beim Finaleinzug gesagt, den er am Samstag gegen sein Idol Roger Federer durchsetzte.

Victoria | Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) hat die russische Anti-Doping-Agentur RUSADA nach dreijähriger Sperre begnadigt. Das teilte die WADA am Donnerstag mit. Die große Mehrheit des Exekutivkomitee habe entschieden, RUSADA unter Einhaltung "strenger Auflagen" wieder einzusetzen, so die WADA. Diese Entscheidung gebe einen klaren Zeitplan vor, wonach die WADA Zugang zu den ehemaligen Moskauer Labordaten und -proben erhalten müsse, mit einer klaren Verpflichtung seitens des Exekutivkomitees.

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Studierende beleuchten Europawahl 2019

europawahl2019_studentengruppe01

Studierende der Kölner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) beschäftigten sich im November 2018 mit europäischen Themen, wie Flüchtlings- oder Umweltpolitk sowie regionalen Förderprogrammen oder dem "Erasmus+"-Programm der EU. Am 26. Mai 2019 wählt Europa ein neues Parlament.

Hier gehts zum Spezial: Kölner Studierende blicken auf die Europawahl 2019 >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >