Sport Leistungssport

25062018_BMXCologne_Street_OliverStroemer

In der Disziplin "Street" gab es bei den profis einen Kölner Sieg. Der 20-jährige Felix Prangenberg war der Beste. Bild: Oliver Strömer

Snipes BMX Cologne: Ein Kölner und zwei Kids setzen sich durch

Köln | Am vergangenen Wochenende fand in Köln die 34. Ausgabe der Snipes BMX Cologne statt. Rund 40 Amateure und 60 Profis aus 15 Ländern begeisterten mit ihren Tricks die Zuschauer. Der Kölner Felix Prangenberg setzt sich bei den Profis in der Disziplin „Street“ durch.

Schon in den Qualifikationen am ersten Wettkampftag (Samstag) sorgten vor allem die jungen und jüngsten Fahrer für Furore: Bei den Flatland-Amateuren setzte sich der erst zwölfjährige Franzose Julien Baran durch, bei den Street-Amateuren war der Deutsche Luc Bosbach (17) Bester. Die Profis starteten nach den Amateuren und auch hier bewies in der Disziplin Street mit dem 20-jährigen Felix Prangenberg aus Köln einer der Jüngsten die besten Skills. Bei den Flatland-Profis wurde der 17-jährige Japaner Ryo Katagiri Nummer Eins der Qualifikation, dessen erst 13-jähriger Yu – ebenfalls Profi – wurde Fünfter.

In der Disziplin Flatland setzte sich schließlich doch die Erfahrung durch. Der 29-jährige Franzose Matthias Dandois kam Rang zwei, hinter dem Ausnahmekönner Dominik Nekolny aus der Tschechischen Republik. Der 32-Jährige setzt sich nicht zum ersten Mal in seiner Paradedisziplin durch. Dritter wurde Yu Katagiri, mit 13 Jahren einer der Jüngsten überhaupt. In der Disziplin „Street“ kam Jan Mihaly (22) auf Rang zwei vor dem 24-jährigen Wuppertaler Markus Reuss. Der hatte Pech, platzte ihm während seiner Stunts ein Reifen.

Bei den Amateuren war unter den Flatlandern der 12-jährige Youngster Julien Baran der überragende und gefeierte Gewinner, wohingegen Peter Miklosi (35) aus Ungarn und Timo Lorrain (38), ebenfalls aus Frankreich, starke zweite und dritte Plätze erreichten. Leon Ditzel zeigte die besten Tricks, Stunts und Haltungsnoten. Er gewann knapp vor dem 17-jährigen Luc Flosbach und Jonathan Hausmann (22).

Die Snipes BMX Cologne ist mit insgesamt 12.500 Euro dotiert. Außerdem erhalten Profis und Amateure weitere Sachpreise.

Zurück zur Rubrik Leistungssport

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Leistungssport

laeufer2010

Köln | Einige werden die Spiele noch als "Universiade" kennen, jetzt heißen sie FISU World University Games. Die Spiele sind die international drittgrößte Sportveranstaltung nach den Olympischen Spielen und den Paralympics. Sie finden 2025 in den NRW Städten Bochum, Duisburg, Düsseldorf, Essen und Mülheim an der Ruhr statt.

Tokio | Die ursprünglich schon für letztes Jahr geplanten Olympischen Sommerspiele in Japan sollen dieses Jahr und wegen der Coronapandemie ohne ausländische Zuschauer stattfinden. Das IOC habe diese Entscheidung Japans akzeptiert, meldeten japanische Medien am Samstag. Japan will aus Sicherheitsgründen keine Olympia-Touristen ins Land lassen.

Brüssel | Biontech will im März vier Millionen Impfstoffdosen mehr an die EU liefern als bisher geplant. Das teilte die EU-Kommission am Mittwoch mit. Damit wolle man das Virus in den Hotspots bekämpfen und den freien Grenzverkehr erleichtern, hieß es.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >