Textanzeigen

oktoberfest_20_06_17

1. Kölner Oktoberfest vom 15. bis 30.09.2017 in Köln am Südstadion

Köln | 13 Jahre Oktoberfest Gaudi in Köln. In dem Festzelt im Kölner Süden wird auf über 3.000 Quadratmeter geschunkelt, gesungen und gefeiert. O‘Zapft is heißt es im September. Die Idee zum 1. Kölner Oktoberfest entstand beim Besuch des Münchner Oktoberfest im Jahre 2004. Ein großes Festzelt, Weißwurst, Kölsch aus Krügen, Blasmusik, Lederhosen und Dirndl. Eben all das, was das Herz eines echten Bayern schneller schlagen lässt, sollte auch die Kölner begeistern. Und die Kölner als feierfreudiges Volk bekannt, kamen gerne. Die Resonanz und das Interesse waren so groß, dass die Initiatoren 2017 nun bereits zum dreizehnten Mal in Folge das kölsch bayrische Fest zelebrieren.

Insgesamt konnte das 1. Kölner Oktoberfest bis heute über 240.000 Besucher begrüßen. Die 13. Auflage, aber es bleibt immer das 1. Kölner Oktoberfest. Der Anspruch beruht auf die Tradition – denn es ist und bleibt das erste, einzige und offiziell genehmigte 1. Kölner Oktoberfest! So soll es auch noch bei der 100. Auflage heißen!

1. Kölner Oktoberfest 2017 – Die Location

Erleben Sie die kölsch-bayerische Wiesngaudi gemeinsam mit über 3.500 feierlustigen Kölnern im Festzelt. Sichern Sie sich schon Ihr Ticket oder Ihre Loge!

Hier geht es zum Saalplan.

Im über 3.000 Quadratmeter großen Festzelt erwarten die Besucher aus Nah und Fern auch in diesem Jahr wieder Weißwurst, Bier aus Krügen, zünftige Dirndl und Lederhosen. Das kölsch-bayerische Programm lässt keine Wünsche offen. Ende der Veranstaltung ist jeweils gegen ca. 23 Uhr.

Einlass & Anstich:

  • 15.09.2017 : 18:00 Uhr Beginn (Einlass: 16:30 Uhr)
  • 16.09.2017 : 16:30 Uhr Beginn (Einlass: 15:00 Uhr)
  • 22.09.2017 : 18:00 Uhr Beginn (Einlass: 16:30 Uhr)
  • 23.09.2017 : 16:30 Uhr Beginn (Einlass: 15:00 Uhr)
  • 29.09.2017 : 18:00 Uhr Beginn (Einlass: 16:30 Uhr)
  • 30.09.2017 : 16:30 Uhr Beginn (Einlass: 15:00 Uhr)

Hier geht es zum Programm.

oktoberfest2_20_06_17

Foto: Joachim Badura

Das 1. Kölner Oktoberfest öffnet am 15. September 2017 wieder seine Pforten! Sichern Sie sich Ihre Eintrittskarte zur einmaligen Gaudi!

Die Eintrittskarten kosten 27,50 Euro (ggf. zzgl. 2,00 Euro Systemgebühr) pro Person und beinhaltet die Reservierung eines Platzes an einem Tisch (Gesessen wird an 8er oder 16er Tischen). Ihre Getränke können Sie sofort am Tisch bei ihrem Kellner bestellen. Die Speisen können Sie sich an den verschiedenen Ständen im Zelt selbst holen und natürlich mit an Ihren Tisch nehmen. Die Reservierung ihres Platzes am Tisch ist den ganzen Abend gültig!

Tischkarten können Sie unter info@koelner-oktoberfest.de bestellen. Weitere Informationen zu Logen ALL IN oder VIP-Alm im Festzelt finden Sie hier

Anfahrt ÖPNV

Straßenbahnlinie 12 bis zur Haltestelle Pohligstraße. Von der Haltestelle zu Fuß am Südstadion vorbei über die Straße „Am Vorgebirgstor“ und dann links in die „Vorgebirgstraße“. Das Festzelt ist direkt neben dem Südstadion.

Mit der Bahn zum S-Bahnhof Hansaring und von dort mit der Straßenbahnlinie 12 Richtung Zollstock bis zur Haltestelle Pohligstraße. Von der Haltestelle zu Fuß am Südstadion vorbei über die Straße „Am Vorgebirgstor“ und dann links in die „Vorgebirgstraße“. Das Festzelt ist direkt neben dem Südstadion.

Mit der Bahn zum Hauptbahnhof und von dort mit der Straßenbahnlinie 16 oder 18 Richtung (Hürth/Brühl/Bonn/Bad Godesberg) bis zur Haltestelle Barbarossaplatz. Am Barbarossaplatz umsteigen in die Straßenbahnlinie 12 (Richtung Zollstock) und bis zur Haltestelle Pohligstraße fahren. Von der Haltestelle zu Fuß am Südstadion vorbei über die Straße „Am Vorgebirgstor“ und dann links in die „Vorgebirgstraße“. Das Festzelt ist direkt neben dem Südstadion.

Shuttle Service

Auch in diesem Jahr gibt es einen Shuttle Service vom Neumarkt bis zum Zelt und wieder zurück. Die Shuttle Busse fahren 2 Stunden vor der Veranstaltung los und hören auf, wenn der letzte Gast aus dem Zelt ist.

Weitere Informationen zum 1. Kölner Oktoberfest hier.

Zurück zur Rubrik Textanzeigen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Textanzeigen

Köln | Mit der Sessionseröffnung im Karneval beginnt meistens auch die Erkältungszeit. Spätestens ab Januar beginnt die Grippezeit. Schnupfen, Fieber, Gelenkschmerzen und Unwohlsein greifen um sich. Gerade in Großstädten wie Köln, wo viele Menschen zum Beispiel in der U-Bahn auf engem Raum aufeinandertreffen, ist die Gefahr einer Ansteckung groß. Durch einige Faktoren wird das Risiko für eine Grippeerkrankung allerdings gesenkt.

WeihnachtsmarktKoelnerDom_17_11_17

Unter einem leuchtenden Sternenzelt und vor der prachtvollen Kulisse des Kölner Doms gelegen – das ist der „Weihnachtsmarkt am Kölner Dom“, auch bekannt als „Markt der Herzen.“ Der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom ist vom 27. November bis 23. Dezember 2017 täglich geöffnet.

weihnachts_kostueme_14_11_17

Die fünfte Jahreszeit ist in Köln am 11.11. auf dem Heumarkt mit der Sessionseröffnung gestartet. Die Karnevalisten bereiten sich jetzt auf die Sitzungen, Bälle sowie sonstigen Karnevalsveranstaltungen vor. Auch in Pfarrsälen, Zelten, Hallen und Kneipen gibt es bis Aschermittwoch reichlich Möglichkeiten um Karneval zu feiern. Zahlreiche Karnevalsgesellschaften führen Sitzungen durch. Zum Beispiel veranstaltet die KG Treuer Husar Blau-Gelb von 1925 e.V. ihre große Kostüm- und Prunksitzung bereits am Donnerstag den 11. Januar 2018. Hier gibt es Informationen zu dieser Sitzung.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS